Ballettgespräch

Zu Themen aus der Welt des Tanzes

Ballettdirektor Christian Spuck und Dramaturg Michael Küster präsentieren im Ballettgespräch renommierte Choreografen, Publikumslieblinge des Balletts Zürich und vielversprechende Nachwuchstalente. Ausserdem widmen sie sich vor dem Hintergrund des aktuellen Ballettspielplans spannenden Themen aus der Welt des Tanzes.

Im Ballettgespräch am 5. Dezember geht es um Le Sacre du printemps, eine der wegweisenden Ballettpartituren des 20. Jahrhunderts. Dramaturg Michael Küster und Christian Spuck sprechen darüber mit dem amerikanischen Dirigenten Jonathan Stockhammer, der das Werk gerade in einer erfolgreichen Aufführungsserie mit dem Ballett Zürich dirigiert hat.

Ausserdem sind mit Emma Antrobus und Luca Afflitto zwei Publikums­lieblinge des Balletts Zürich zu Gast. Beide werden auch tänzerisch zu erleben sein.


zur Website der Veranstalter:in

Daten

Sonntag, 03. April 2022

Weitere Daten

Sonntag, 29. Mai 2022

Veranstalter:in

Opernhaus Zürich

Oper ist schräg, übertrieben und etwas aus der Zeit gefallen? Absolut! Komm vorbei, lass dich verzaubern und überzeuge dich selbst, weshalb das Opernhaus Zürich zu den attraktivsten Kulturinstitutionen der Welt gehört.

Details

Ort

Studiobühne

+41 (0)44 268 66 66
tickets@opernhaus.ch
Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Opernhaus Zürich

Opernhaus Zürich

Führung Opernhaus

Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Opernhauses und wie eine Produktion entsteht. Lernen Sie das Haus von einer anderen Seite kennen! Der 1,5...

22.01.2022  |  15:00 Uhr

Verlauf Hintergrund

Opernhaus Zürich

Märchen auf dem Klangteppich «Tomte Tummetott»

Bilderbuch von Astrid Lindgren, illustriert von Harald Widberg
mit Musik von Edvard Grieg
ab 4 Jahren, Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen

22.01.2022  |  15:30 Uhr

Ballett Zürich, Monteverdi, Christian Spuck, Junior Ballett; Foto: Gregory Batardon

Opernhaus Zürich

Monteverdi

Was hat Monteverdi, der Anfang des 17. Jahrhunderts die erste Oper überhaupt schrieb, mit Ballett zu tun? Unser Ballettdirektor sucht nach Antworten.

22.01.2022  |  20:00 Uhr