Angels' Atlas

Dreiteiliger Ballettabend mit Werken von Crystal Pite und Marco Goecke

Im Mittelpunkt von Angels’ Atlas steht Crystal Pites titelgebende Choreografie. Das neue Stück der Kanadierin, die zu den gefragtesten Choreografinnen unserer Zeit zählt, widmet sich der Verbindung von Licht und Tanz: Auf einer Projektionsfläche kreiert ein ausgeklügeltes und eigens für Zürich entwickeltes System zur Steuerung reflektierten Lichts komplexe, malerische Bilder. Einen spannenden Kontrast dazu verspricht Almost Blue in der unverwechselbaren Bewegungssprache des deutschen Choreografen Marco Goecke. Crystal Pites umjubelte, in ihrer kollektiven Wucht überwältigende Choreografie Emergence komplettiert den dreiteiligen Ballettabend. Pite hatte sich dafür vom Kollektivverhalten der Bienen inspirieren lassen.


zur Website der Veranstalter:in
Foto: Carlos Quezada
Foto: Carlos Quezada
Foto: Carlos Quezada
Foto: Carlos Quezada
Foto: Carlos Quezada

Daten

Samstag, 18. Februar 2023

Weitere Daten

Sonntag, 19. Februar 2023

Samstag, 25. Februar 2023

Sonntag, 26. Februar 2023

Donnerstag, 30. März 2023

Freitag, 31. März 2023

Besetzung

  • Musik
    Morten Lauridsen
    Owen Belton
    Antony and the Johnsons
  • Choreografie
    Crystal Pite
    Marco Goecke
  • Bühnenbild
    Jay Gower Taylor
  • Kostüme
    Linda Chow
    Nancy Bryant
  • Lichtgestaltung
    Alan Brodie
    Tom Visser
    Udo Haberland
  • Bühnenbild und Kostüme
    Thomas Mika
  • Ballett
    Junior Ballett

Veranstalter:in

Opernhaus Zürich

Oper ist schräg, übertrieben und etwas aus der Zeit gefallen? Absolut! Komm vorbei, lass dich verzaubern und überzeuge dich selbst, weshalb das Opernhaus Zürich zu den attraktivsten Kulturinstitutionen der Welt gehört.

Details

Ort

Opernhaus Zürich

+41 (0)44 268 66 66
tickets@opernhaus.ch
Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Foto: Monika Rittershaus

Opernhaus Zürich

Das Rheingold

«Das Rheingold» ist der erste Teil von Wagners epischem Riesenwerk und damit der ideale Einstieg in die Grenzerfahrung «Der Ring des Nibelungen».

25.05.2022  |  19:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

workshops_2o21_1920x10803

Opernhaus Zürich

open space tanz

open space tanz bietet Raum für alle, die sich mit Tanz, jenseits von Technik und Schritte üben, beschäftigen wollen. Jeweils mittwochabends.

25.05.2022  |  19:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Foto: Gregory Batardon

Opernhaus Zürich

Peer Gynt

Ein verrätseltes Fantasy-Spektakel, ein modernes Erzählballett, inspiriert von Surrealismus, Absurdität und Ironie.

26.05.2022  |  14:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden