Adaptation. (2002)

Spike Jonze, USA 2022 | am 13. 2. mit Einführung von Simone Schmid

Was ist besser als ein Nicolas Cage? Zwei Nicolas Cages! In ADAPTATION. tritt der Schauspieler in einer grossartigen Doppelrolle als Zwillinge auf und zeigt die vielleicht beste Leistung seiner Karriere.

Als Charlie Kaufman (Nicolas Cage) den Auftrag annimmt, den Bestseller «The Orchid Thief» zu adaptieren, ist er völlig überfordert und versinkt in der esoterischen Tiefe des Buches, das oberflächlich wenig für einen Film hergibt. Zu allem Überfluss hat sich Charlie auch noch mit seinem ihm nacheifernden Zwillingsbruder Donald (ebenfalls Nicolas Cage) herumzuschlagen, der ein erfolgreicher Drehbuchautor nach gelerntem Muster werden möchte. In seiner kreativen Verzweiflung entschliesst sich Charlie, sein eigenes Dilemma als Erzählstrang in das Drehbuch einzuflechten. Damit setzt er jedoch eine unbeabsichtigte Kettenreaktion in Gang, die auch das Leben der Autorin der Buchvorlage, Susan Orlean (Meryl Streep), radikal verändern wird. 

Aus einem hochkarätigen Cast ragt Cage mit seiner Doppelrolle nochmals heraus. Nuanciert arbeitet er die Differenzen zwischen dem von Selbstzweifeln geplagten Charlie und dem umso selbstbewussteren Donald heraus.

Im Drehbuch von ADAPTATION. machte Charlie Kaufman seine eigene Schreibblockade zum Thema. Das Resultat ist ein intelligentes und selbstreflexives Vexierspiel, in dem sich die Erzählebenen untrennbar verbinden und zum mehrmaligen Schauen auffordern. Das Ganze trieb gar so kuriose Blüten, dass mit Donald Kaufman erstmals eine fiktive Figur für den Oscar nominiert wurde (Charlie und Donald Kaufman erhielten zusammen eine Nomination für das beste adaptierte Drehbuch). 

Was ADAPTATION. über den Prozess des Drehbuchschreibens verrät und wie der Film die klassischen Plotstrukturen des Hollywoodkinos kunstvoll reflektiert oder dekonstruiert, veranschaulicht Drehbuchautorin Simone Schmid (ZWINGLI) in ihrer Einführung am 13. Februar.


zur Website der Veranstalter:in

Künstler:innen / Personen

Spike Jonze, USA 2022; 115' E/df (35 mm, Farbe)
Mit Nicolas Cage, Meryl Streep, Chris Cooper, Tilda Swinton, Brian Cox, Cara Seymour, Doug Jones, Curtis Hanson

Veranstalter:in

Kino Xenix

Kein Kiesplatz der Stadt ist so authentisch wie jener des Kanzleiareals im hektischen Kreis 4, wo das Kino Xenix und die Xenix-Bar stehen. Ein Zuhause für Filme, ein Raum für cineastische Entdeckungen und sorgfältig kuratierte Programme, für ...

Ort

Kino Xenix

Kanzleistrasse 52
8004 Zürich
+41 (0)44 242 04 11
kasse@xenix.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Das Kino Xenix kann mit dem Rollstuhl über den Haupteingang zur Bar erreicht werden. Die Toilette befindet sich in der Bar. 
Der Kinosaal bietet zwei Plätze für Personen mit Rollstuhl. (Voranmeldung unter kasse@xenix.ch oder 044 242 04 11 empfohlen.) 

Parkplatz: Für gehbehinderte Fahrzeuglenker:innen gibt es die Möglichkeit, auf dem Kanzleiareal zu parkieren. Bitte vorab anmelden: admin@xenix.ch oder 043 322 13 81

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

PORNOMELANCOLÍA

Kino Xenix

PORNOMELANCOLÍA

PREMIERE: Mit einem Pornofilm über den Revolutionär Emiliano Zapata will der Sex-Influencer Lalo Santos durchstarten.

23.04.2024  |  18:15 Uhr

Farewell My Concubine

Kino Xenix

Farewell My Concubine

Über die Liebesgeschichte zwischen zwei Operndarstellern erzählt der Klassiker meisterhaft von den turbulenten Umbrüchen im China des 20. Jahrhunderts

27.04.2024  |  20:15 Uhr

De humani corporis fabrica

Kino Xenix

De humani corporis fabrica

Eine filmische Reise ins Innere der Spezies Mensch. Der Blickwinkel der Chirurg:innen beeinflusst die Perspektive auf den Spitalalltag.

28.04.2024  |  12:00 Uhr