Belinda Kazeem-Kamiński: You are awaited but never as equals

Die in Wien lebende Autorin, bildende Künstlerin und Forschende setzt sich in ihren Fotografien, Videos, Text- und Textilarbeiten mit den Bedingungen Schwarzen Lebens in der afrikanischen Diaspora auseinander. Dabei analysiert sie, wie rassistische Blickregime und koloniale Denk- und Handlungsweisen bis in die Gegenwart hineinwirken. Die Ausstellung kreist um das ambivalente Begehren westlicher Akteur:innen und die daraus resultierende Abwertung und Objektifizierung der sogenannten Anderen – etwa im Aufeinandertreffen von Wiener Bürger:innen und westafrikanischen Performer:innen im Jahr 1896 oder in der Untersuchung autoritativer Gesten westeuropäischer Ethnographen. Mittels visueller und performativer Strategien, die Lücken und Auslassungen priorisieren und auf Fürsorge und Imagination basieren, verbindet Belinda Kazeem-Kamiński in ihren künstlerischen Arbeiten Erzählungen und Menschen über Räume und Zeiten hinweg und bindet diese so ins Gespräch ein – die Personen aus der Vergangenheit ebenso wie das Ausstellungspublikum selbst.

Videostill: Belinda Kazeem-Kamiński, „Unearthing. In Conversation“, 2017. Video. Courtesy die Künstlerin

fotografie.coalmine.ch


zur Website der Veranstalter:in

Künstler:innen / Personen

Belinda Kazeem-Kamińsk

Veranstalter:in

Coalmine – Kulturort

Die COALMINE ist der hauseigene Kulturbetrieb der Volkart Stiftung. Im ehemaligen Kohlenkeller des 1905 erbauten Volkarthauses in Winterthur gelegen, beherbergt die COALMINE heute statt Kohle ein gemütliches Café und hauseigene kulturelle Events ...

Ort

Coalmine – Raum für Fotografie

Turnerstrasse 1
8400 Winterthur
+41 (0)52 268 68 68
info@coalmine.ch

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Montag bis Dienstag: 10:00 - 17:00
Mittwoch bis Samstag: 10:00 - 20:00
Sonntag: 10:00 - 16:00

Zugänglichkeit:

Die COALMINE ist nicht barrierefrei. Eine in Auftrag gegebene Studie kam zum Schluss, dass Zugänge für Rollstühle aufgrund der vielen Treppen im Haus nur durch eine grossflächige Sanierung möglich wären. Bitte melden Sie sich bei uns, wir setzen alles daran, einen Veranstaltungsbesuch zu ermöglichen.

Mehr Infos Weniger Infos