Gefangen im Jasmin

Celan / Vivier

Hier treffen zwei Künstler aufeinander, die sich zwar nicht gekannt haben, aber gleichzeitig in Paris gelebt und gewirkt haben und die eine starke Seelenverwandtschaft miteinander verbindet. Sowohl die Lyrik von Paul Celan, als auch die Musik Claude Viviers sind stets auf der Suche nach Wahrheiten, verborgen im Dickicht der eigenen Gedanken und stark geprägt von der eigenen Biographie. Obwohl beide ihr Leben lang gefangen waren von ihrer Lebensgeschichte, haben sie davon losgelöste Kunst in Reinform kreiert.

 
PROGRAMM
1. Teil
Claude Vivier (1948–1983)
Pièce pour Flûte et Piano (1975)
Paul Celan (1920–1970)
Auf nächtlicher Flur – Sonnenwende
Claude Vivier
Paramirabo (1978)
für Flöte, Violine, Violoncello und Klavier 
Paul Celan
Hieroglyphe – Im Regen – Jenseits
Claude Vivier
Pièce pour Violon et Piano (1975)
2. Teil
Paul Celan
Lebenslied – Müdigkeit
Claude Vivier
Ojikawa (1968)
für Sopran, Klarinette und Schlagzeug
3. Teil
Claude Vivier
Pièce pour Violoncelle et Piano (1975)
Paul Celan
Aus der Zeit – Zwischenspiel
Claude Vivier
Pulau Dewata (1972)
für Sopran, Flöte, Violine, Violoncello und Klavier 
Paul Celan
Auch mich
 
 

zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

Normal CHF 35.00 / ermässigt CHF 15.00 / Carte Blance CHF 28.00 / KulturLegi CHF 15.00

Künstler:innen / Personen

Irina Ungureanu (Sopran)
Riccarda Caflisch (Flöte)
Manfred Spitaler (Klarinette)
David Sontòn Caflisch (Violine)
Christian Hieronymi (Violoncello)
Asia Ahmetjanova (Klavier)

NN (Rezitation)

Veranstalter:in

Atelier für Kunst und Philosophie

Auf dem Programm stehen philosophische Gesprächs- und Leserunden, Konzerte, szenische Lesungen, Ausstellungen, Performances und interdisziplinäre Mischungen aus diesen Formen. Das Atelier ist auch Labor und Übungsraum. Erarbeitetes wird manchmal ...

Details

Ort

Albisriederstrasse 162
8003 Zürich
+41 (0)79 430 97 14
info@kunstundphilosophie.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Parkplatz vorhanden / Eingang ebenerdig

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Atelier für Kunst und Philosophie

Where's Africa

In the spirit of great funk-, groove- & african jazz – the eccentric & ecstatic way

25.02.2023  |  20:30 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Atelier für Kunst und Philosophie

Wilde Rosen süsser Wein — Ein Fest

Programm Surprise

14.05.2023  |  17:00 Uhr