Herbstkonzert: Charles Villiers Stanford (1852-1924) - Schweizer Erstaufführung

The Resurrection, op. 5; Irish Rhapsody Nr. 1. Op. 78; Te Deum, op. 66

Sein Name, wie auch seine Musik, sind im deutschsprachigen Raum fast komplett vergessen. Dies erstaunt besonders, weil der gebürtige Irländer Ende des 19. Jahrhunderts entscheidend zur Erneuerung der englischen Musik beigetragen hat. Nach Studien in London, Leipzig und Kiel war er lange Professor für Musik an der Universität in Cambridge. Die aufgeführten Kompositionen entstanden in unterschiedlichen Schaffensphasen. Das Hauptwerk des Konzerts bildet das «Te Deum» Op. 66 für Soli, Chor und Orchester, geschrieben 1897 zum 60-jährigen Thronjubiläum von Queen Victoria. Diese Komposition steht sinnbildlich für die Feierlichkeiten wie auch das Lebensgefühl jener Epoche.


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

Ticketkauf über www.eventfrog.ch und alle Postfilialen der Schweiz, mit Ticketvorverkauf; Die Abendkasse öffnet jeweils 1 Stunde vor Konzertbeginn; 50% Ermässigung für Kultur Legi, Studierende mit Legi und bis Alter 16 Jahre.

Künstler:innen / Personen

Sopran Stephanie Pfeffer
Alt Ulrike Andersen
Tenor Rolf Romei
Bass Niklaus Kost

Chor Oratorienchor Zürich
Orchester Camerata Cantabile
Leitung Stephan Fuchs

Veranstalter:in

Oratorienchor Zürich

Ort

Kirche St. Peter

St. Peterhofstatt 1
8001 Zürich
b.rei@oratorienchor-zuerich.ch

Dein Weg