Ein Literatursalon zu Alice Munro und Annie Ernaux

Nobelpreisträgerinnen als Chronistinnen ihrer Zeit

Alice Munro (*1931, Kanada) und Annie Ernaux (*1940, Frankreich): Die beiden grossen Schriftstellerinnen wissen Bescheid über alle Facetten des Lebens. Sie kennen dessen Pracht und Untiefen, schreiben unglaublich spannend über Abenteuer, Familie, ihr Land, verschiedene Epochen, über Frau und Mann. Anhand ausgewählter Passagen aus ihrem Werk diskutieren wir biografische Gemeinsamkeiten (bspw. einfache Herkunft, Aufstieg über Studium und Heirat, Familienleben, grosse Erfolge, später Literaturnobelpreis) ebenso wie literarische Unterschiede (bspw. Stil, Themenwahl, Romane vs. Erzählungen).


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

inkl. Kaffee und Kuchen

Künstler:innen / Personen

Dr. Christa Miloradovic-Weber

Veranstalter:in

Volkshochschule Zürich

Die Volkshochschule Zürich ist Zürichs erster Anbieter von kultureller und wissenschaftlicher Allgemeinbildung für Erwachsene. 1920 gegründet, bietet sie ein breites Spektrum an Kursen von Astronomie bis Philosophie, von Psychologie bis Politik ...

Ort

Volkshochschule Zürich

Bärengasse 22
8001 Zürich
+41 44 205 84 84
info@vhszh.ch

Dein Weg

Beschreibung:

Ehemaliges Verkaufsgebäude von Seidenhändler, erbaut 1640, denkmalgeschützt.

Zugänglichkeit:

Nicht rollstuhlgängig

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Franz Kafka: Der plötzliche Spaziergang

Volkshochschule Zürich

Franz Kafka: Der plötzliche Spaziergang

Literaturspaziergang im Alten Botanischen Garten

17.08.2024  |  09:30 Uhr