Online-Vortrag und Diskussion: Single Mums and Virtual Dads

Dieser Event wurde vom 06.10.2022 auf den 11.10.2022 verschoben.

In ihrem Online-Vortrag Single Mums and Virtual Dads untersucht Dr. Patricia Prieto-Blanco, wie sich Fotograf_innen und Künstler_innen des Globalen Nordens in den letzten sechzig Jahren mit dem Wandel familiärer Strukturen auseinandergesetzt haben. Von der patriarchalischen Kodak-Werbung der 1960er-Jahre, die im Rahmen einer erfolgs- und konsumorientierten Fotoindustrie ein fest umrissenes Familienbild etablieren wollte, bis hin zur künstlerischen Dekonstruktion familiärer Konstellationen in den 1980er-Jahren – der Online-Vortrag veranschaulicht, wie die normierte Vorstellung von Familie durch künstlerische Fotografie kritisch in Frage gestellt wird.

Dr. Patricia Prieto-Blanco (*1981 in Zamora, ES) ist eine der Autor_innen der ausstellungsbegleitenden Publikation WahlFamilie – Zusammen weniger allein. Als Dozentin für digitale Medien im Fachbereich Soziologie an der Universität Lancaster fokussiert sich ihre interdisziplinäre und praxisorientierte Expertise auf visuelle Forschungsmethoden, bildbasierten Aktivismus sowie Medienpraktiken im Kontext von Migration und Verwandtschaftsbeziehungen.

Die Online-Veranstaltung ist kostenlos und findet auf Englisch auf Zoom statt. Informationen zum Zugang werden nach Anmeldung bekanntgegeben. Melden Sie sich hier an.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung Wahlfamilie – Zusammen weniger allein statt. Die Ausstellung präsentiert Arbeiten von zeitgenössischen Fotograf_innen, die sich mit Familiengeschichten auseinandersetzen. Dabei wird die Aufarbeitung der eigenen Familienhistorie mittels Fotografien aus dem Familienarchiv und fotografischen Zeitdokumenten genauso beleuchtet wie künstlerische Herangehensweisen, die versuchen, festgefahrene (Rollen-)Bilder aufzubrechen. Die fotografische Re-Inszenierung der eigenen familialen Strukturen, bei denen Familienmitglieder zu Kompliz_innen in der Bildfindung werden, oder die Dokumentation von Gemeinschaften, die Verbundenheit ausserhalb von (Bluts-)Verwandtschaft leben, stellen unsere Vorstellungen von traditioneller Familie in Frage und machen deutlich: Familie ist das, was wir als Familie verstehen.


zur Website der Veranstalter:in

Veranstalter:in

Fotomuseum Winterthur

Das Fotomuseum Winterthur ist führend in der Präsentation und Diskussion der Fotografie und visuellen Kultur. Die Institution zeigt Arbeiten junger wie auch etablierter Fotograf_innen im Rahmen von wechselnden Einzel- und thematischen ...

Details

Ort

Grüzenstrasse 44
8400 Winterthur
+41 (0)52 234 10 60
fotomuseum@fotomuseum.ch

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 18:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00

Montag: geschlossen

Zugänglichkeit:

rollstuhlgängig

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Fotomuseum Winterthur

Workshop: Fotogramm – Gestalten mit Licht

Experimentieren Sie mit verschiedenen Materialien und Ideen und kreieren Sie vielfältige und interessante Bildkompositionen.

11.12.2022  |  14:00 Uhr

Live-Stream

Fotomuseum Winterthur

Online-Diskussion: Networked Animal Media

Die Online-Podiumsdiskussion untersucht die Beziehung zwischen Mensch und Tier im Rahmen des fotografischen Akts.

18.01.2023  |  19:00 Uhr

Fotomuseum Winterthur

Rundgang und Gespräch mit Rrreefs

Die Gründerinnen von Rrreefs, einer Organisation mit dem Ziel, von Umweltschäden bedrohte Unterwasserwelten zu schützen, stellen ihre Arbeit vor.

28.01.2023  |  16:00 Uhr