Staging the Ordinary

Zeitgenössische Druckgrafik rund um die Thematik der Inszenierung und Performance

Diese Gruppenausstellung markiert auch den Auftakt zum 75-jährigen Jubiläum des Kunstvereins, der 1948 in Zürich gegründet wurde. «Staging the Ordinary» vereint unterschiedliche künstlerische Positionen, die sich mit zentralen Themen der Inszenierung beschäftigen. Dazu gehört auch die Erprobung bestimmter Handlungen in Raum und Zeit, die schliesslich im performativen Akt der Aufführung öffentlich wahrnehmbar werden. Neben der Zurschaustellung alltäglicher Objekte und Gegenstände wird auch das Spektakel, das etwa auf einer Bühne stattfindet, zum Thema. Das «Spektakel»¹ wird hier nicht im Sinne von Guy Debords berühmtem Essay «Die Gesellschaft des Spektakels»² negativ konnotiert aufgefasst, sondern viel mehr als «Theater des Alltags» verstanden.

Daten

Bis zum 11. März 2023

Künstler:innen / Personen

Ulla von Brandenburg, Charlotte Herzig, Izidora I Lethe, Zilla Leutenegger, Caro Niederer, Roman Signer

Veranstalter:in

Edition VFO

Edition VFO verlegt zeitgenössische Druckgraphik seit 1948 und hat sich als wichtige Protagonistin der Schweizer Druckszene etabliert. In ihren Ausstellungen beleuchtet sie das aktuelle druckgrafische Kunstschaffen in Bezug zu ausgewählten Themen. ...

Details

Ort

Edition VFO

Limmatstrasse 268
8005 Zurich
+41 (0)44 241 53 00
info@vfo.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Die Räumlichkeiten befinden sich im Stock A. Sie sind mit dem Rollstuhl zugänglich (mit Lift).

Mehr InfosWeniger Infos