Very British — Duncan Ward und Mark Padmore

Veranstaltung des Zürcher Kammerorchesters

Britischer könnte ein Konzertprogramm kaum sein. Zum ersten Mal ist der junge dynamische Dirigent Duncan Ward zu Gast beim Zürcher Kammerorchester und präsentiert ein ausgewähltes Programm mit Werken von Ralph Vaughan Williams, Michael Tippett und Benjamin Britten. Im Zentrum stehen zwei Werke des Komponisten Benjamin Britten: die Serenade für Tenor, Horn und Streicher sowie «Lachrymae – Reflections on a song of Dowland» für Viola und Streichorchester. Eine besondere Strahlkraft geht von Tenor Marc Padmore und den ZKO-Musikern Thomas Müller und Ryszard Groblewski aus. Mit den beiden umrahmenden Werken für Streichorchester von Ralph Vaughan Williams und Michael Tippett greift das Zürcher Kammerorchester zudem zwei bedeutende Werke der britischen Streicherliteratur der letzten hundert Jahre auf.


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

AHV-/IV-Bezüger erhalten eine Stunde vor dem Konzert an der Abendkasse sämtliche Tickets zum halben Preis. (Ausgenommen sind die Konzerte im ZKO-Haus, Kunsthaus Zürich und Schauspielhaus Zürich.)

Lehrlinge und Studenten mit Ausweis erhalten ab Montag der Vorwoche an der Verkaufsstelle im ZKO-Haus und der Vorverkaufsstelle der Tonhalle Zürich Tickets in allen Preiskategorien zum Einheitspreis von CHF 20. Ausweis erforderlich. Keine Vorreservationen.

Gegen Vorweisen der Bankkarte erhalten Kunden der Zürcher Kantonalbank 20% Ermässigung auf Einzelkarten (alle Preiskategorien) für Konzerte des Zürcher Kammerorchesters.

Künstler:innen / Personen

Duncan Ward (Leitung)
Mark Padmore (Tenor)
Thomas Müller (Horn)
Ryszard Groblewski (Viola)
Zürcher Kammerorchester

Veranstalter:in

Zürcher Kammerorchester

1945 durch Edmond de Stoutz gegründet, zählt das ZKO heute zu den führenden Klangkörpern seiner Art. Auftritte in den bedeutenden Musikzentren Europas, Konzerttourneen sowie zahlreiche gefeierte CD-Produktionen belegen das weltweite Renommee des...

Details

Ort

+41 (0)44 206 34 34
boxoffice@tonhalle.ch
Claridenstrasse 7
8002 Zürich

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Konzertbeginn. 

Beschreibung:

Die Tonhalle Zürich wurde 1895 im Beisein von Johannes Brahms eröffnet. Beide Säle sind für ihre herausragende Akustik bekannt.

Beschreibung:

1945 durch Edmond de Stoutz gegründet, zählt das ZKO heute zu den führenden Klangkörpern seiner Art. Auftritte in den bedeutenden Musikzentren Europas, Konzerttourneen sowie zahlreiche gefeierte CD-Produktionen belegen das weltweite Renommee des Orchesters. Das ZKO musiziert regelmässig mit international renommierten Solisten zusammen, engagiert sich stark in der Musikvermittlung für Kinder und lanciert darüber hinaus immer wieder unkonventionelle Crossover-Projekte, zum Beispiel in Kombination mit Kunst, Literatur, Pop oder Jazz. Als Nachfolger von Principal Conductor Sir Roger Norrington, der die Reputation des Orchester von 2011 bis 2016 auf internationalem Parkett nachhaltig festigte, hat seit der Saison 2016/17 der Stargeiger Daniel Hope als Music Director die künstlerische Leitung inne.

Zugänglichkeit:

Die Tonhalle ist behindertengerecht eingerichtet. Auskunft erteilt die Billettkasse.

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Zürcher Kammerorchester

ZKO-Festival FANTASIEN

Zum ersten Mal veranstaltet das Zürcher Kammerorchester sein eigenes Festival mit insgesamt acht Konzerten in der Limmatstadt.

28.06.2022  |  19:30 Uhr