WITIKER GESPRÄCHE ÜBER MIGRATION - 3 Gesprächsabende zum Mitdiskutieren ( MI 10.1. /17.1. /24.1.23 )

MIGRATION IM ÖFFENTLICHEN DISKURS

Migration gehört zu den dominierenden Themen der Schweizer Öffentlichkeit. Die kontrovers geführten Debatten rund um Zuwanderung, Asyl und Integration entwickeln nicht selten eine Eigendynamik.Ängste, Vorurteile und Stereotype dominieren dabei die Art und Weise, wie wir über Migration reden. Auch darum lässt sich das Thema leicht
politisch instrumentalisieren.

Reale Herausforderungen und die vielfältigen Potentiale der von Migration geprägten Schweizer Gesellschaft geraten dagegen oft in den Hintergrund. Bettina Looser nimmt mögliche Folgen einer selektiven Wahrnehmung von Migration für die Orientierung der Öffentlichkeit an Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in den Blick und macht Vorschläge, wie ein konstruktiver Diskurs gelingen könnte.

Leitung und Moderation
Csongor Kozma, Direktor Paulus Akademie

Gast
Bettina Looser, Geschäftsführerin der Eidgenössischen Migrationskommission EKM

Veranstalter:in

Paulus Akademie

Die Paulus Akademie ist ein Ort des Dialogs zu Fragen der Zeit in Kirche und Gesellschaft. Sie ermöglicht Begegnungen, bringt christliche Handlungs- und Hoffnungsperspektiven in den gesellschaftlichen Prozess und die gesellschaftlichen Perspektiven ...

Ort

Saal der Katholischen Kirchgemeinde Maria Krönung, Carl Spitteler-Strasse 44, 8053 Zürich

Carl Spitteler-Strasse 44, 8053 Zürich
8053 Zürich-Witikon
+41 (0)43 336 70 30
info@paulusakademie.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Zu Fuss 5 Minuten ab Bahnhof Hardbrücke 

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

HINTER DEM STARTUP-HYPE

Paulus Akademie

HINTER DEM STARTUP-HYPE

ZWISCHEN HOFFNUNG, HOCHFLUG UND HÖLLENRITT

06.03.2024  |  12:30 Uhr

REST IN POETRY - Filmpremiere

Paulus Akademie

REST IN POETRY - Filmpremiere

ZEITGENÖSSISCHE AUTOREN LESEN TEXTE FÜR DIE TOTEN - FILM UND GESPRÄCH

12.03.2024  |  19:00 Uhr

PSYCHIATRIE ALS BEZIEHUNGSMEDIZIN

Paulus Akademie

PSYCHIATRIE ALS BEZIEHUNGSMEDIZIN

Plädoyer für ein ganzheitliches Menschenbild

15.03.2024  |  19:00 Uhr