Kunsthaus Zürich

Kunsthaus Zürich / Foto © Anita Affentranger
Monet und Rodin in der Sammlung / Foto © www.jpg-factory.com
Barockgalerie / Foto Arthur Faust / © Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich präsentiert eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz vom 13. Jh. bis in die Gegenwart und veranstaltet attraktive Ausstellungen. Zu den international bedeutsamen Positionen gehören die grösste Munch-Sammlung ausserhalb Norwegens sowie die umfangreichste Werksammlung Alberto Giacomettis. Ein Höhepunkt sind die Gemälde des Impressionismus und der Klassischen Moderne von Monet, Picasso, Chagall und der Expressionisten Kokoschka, Beckmann und Corinth. Neben der Pop Art von Warhol und Hamilton sind Werke von Künstlern wie Rothko, Twombly, Beuys und Baselitz vertreten. Auf mittelalterliche Kunst sowie Gemälde des Barock (Rembrandt, Domenichino) folgt die Schweizer Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Kontakt

Kunsthaus Zürich
Heimplatz 1
8001 Zürich
+41 (0)44 253 84 84
info@kunsthaus.ch

Veranstaltungsort(e)

Haupteingang Fraumünster (Seite Paradeplatz)



Hodler-Saal



KOSMOS



Kunsthaus Zürich


Adresse:

Heimplatz 1
8001 Zürich
+41 (0)44 253 84 84
info@kunsthaus.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 18:00
Mittwoch bis Donnerstag: 10:00 - 20:00

Montag: geschlossen

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Parkplätze
Parkhaus «Hohe Promenade» an der Rämistrasse

Zugänglichkeit:

Das Kunsthaus Zürich ist barrierefrei zugänglich.

Gastroangebot:

Caféteria und «Kunsthausrestaurant»


Sammlungsräume



Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft



Bevorstehende Veranstaltungen

© Caroline Minjolle

Fly me to the Moon: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (Mai, Juni)

Solar Wind Composition, Apollo 11 (NASA AS11-40-5872), Coll. V. Martin-Malburet

Vom Berner Sonnensegel zu den Exoplaneten: Referat und Gespräch mit Astrophysiker Prof. Dr. Willy Benz und Cathérine Hug (Mai)

© Caroline Minjolle

Kunst-Stück: Die Kunst, mitreden zu können (Mai, Juni, September, Oktober, November, Dezember)

Guillaume Bruère, Zeichnung nach Vincent van Gogh im Kunsthaus Zürich, 2013

Zeichnungs-Performance: Guillaume Bruère zeichnet live unter Hypnose. Ein spannendes Experiment! (Mai)

© Caroline Minjolle

Villa Kun(s)terbunt: Kunst erforschen für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren in Begleitung (Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Highlights der Sammlung: Entdecken Sie eine der bedeutendsten Sammlungen der Schweiz (Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Club 9plus: Theaterspielen und malen für Kinder ab 9 Jahren (Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Familientag: Für Familien und Kinder ab 4 Jahren (Mai)

© Caroline Minjolle

Sammlungsführung: Abgehoben: Atmosphärische Wolkenbilder (Juni, Juli)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Malatelier am Sonntag: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni, Juli, September, Oktober)

© Jos Schmid

Aufgeweckte Kunst-Geschichten: Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen oder Betreuungspersonen (Juni, August, November)

Marc Chagall, Les lumières du mariage (1945), Kunsthaus Zürich, ©Pro Litteris

Auf den Spuren von Marc Chagall: Vom Fraumünster ins Kunsthaus (Juni, September, Oktober, November)

Pan Am ‘First Moon Flights’ Club Member Card, Detail, Swiss Space Museum

Vom Astronautentraum zur Vision Swiss Space Museum: Dialogische Führung für Familien und Jugendliche (Juni)

Guillaume Bruère, Zeichnung nach Vincent van Gogh im Kunsthaus Zürich, 2013

Künstlergespräch: Guillaume Bruère im Gespräch mit Bice Curiger, Barbara Frey und Mirjam Varadinis (Juni)

Zilla Leutenegger, Vollmond, 2008. Courtesy the artist und Galerie P. Kilchmann

Des Glücks Gewalt Hat Monds Gestalt: Gespräch über die Wirkungsgeschichte des Mondlichtes (Juni)

© Caroline Minjolle

Sonne, Mond und Sterne: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni)

Coop Himmelb(l)au, Basel 1971. Foto Peter Schnetz, Courtesy STAMPA Galerie

Spaceship Earth: Utopien zur Weltraumbesiedelung: Gespräch mit Architekt Wolf D. Prix und Kuratorin Cathérine Hug (Juni)

© William Anders

Early Birds: Kultur hautnah (Juni)

Stunde Null: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (Juni, Juli, September)

© Caroline Minjolle

Der Mond im Mittelpunkt: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni)

© Caroline Minjolle

Familienworkshop: Mondlandschaften: Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren (Juni, Juli)

Werner Merzbacher, 2019 (Detail), Foto © Salvatore Vinci

Werner Merzbacher: Mein Leben, die Kunst und das Kunsthaus (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Hellwach träumen: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Kommt zu Tisch!: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Joan Mirós Universum: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Geheimnisvolle Zeichen: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Familienworkshop: Welche Farbe hat das Wasser?: Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Farbe ohne Ende: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Einfach magisch!: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Picasso – Genie oder Meisterdieb?: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Merets Träume: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)