Gessnerallee Zürich

Mi, 07.07.2021 | 16:00 UHR
Halle Ost

TICKET

NIEMANDSLAND

Eine Reise zu dem, was zwischen uns liegt

© archphot
© archphot
© archphot

NIEMANDSLAND ist ein Immersionsraum, durchdrungen von einer treibenden Komposition aus Klängen und Geräuschen des alltäglichen Lebens in dem sich das Publikum frei bewegt. Diese Disco des Alltags ist ein Ort für teilhabende Überraschung, Reflexion und Inspiration.
Ein Niemandsland liegt zwischen zwei oder mehreren definierten und zugeordneten Zonen. Oft entstehen dort Brachen, die Natur gedeiht ohne Eingriff des Menschen, ein Lebensraum, wie es ihn heute nur noch selten gibt. Dimitri de Perrot untersucht für seine neuste Kreation die Qualitäten des Niemandslandes als Raum der Freiheit. Es gibt keine Zuschauersitzplätze, keine Bühne und keine Darsteller*innen. Alles was da ist, ist Klang, Raum und das Publikum – also wir.
Das Spiel nimmt seinen Lauf - durch die Präsenz der Anwesenden. Das Erforschen und Erfahren in einem vermeintlich leeren Biotop weckt Geister und Reflexion. Ins Zentrum drängen Fragen des Zusammenlebens in einer Welt, die wir als Realität anerkennen. Als überlieferte Gewissheiten, als festgefügte Denksysteme. Was aber passiert, wenn diese in Bewegung versetzt und aus ihren Begrenzungen befreit werden? Wenn der Raum scheinbar zu atmen beginnt?

NIEMANDSLAND spielt mit der Ambivalenz von banaler Leichtigkeit und alltäglichem Ernst, vom Blick aufs Eigene und aufs Gemeinsame.

Loop à 60 Minuten. Einlass und Start jeweils zur vollen Stunde. Relaxed Performance Vorstellungen sind speziell gekennzeichnet.

Am Samstag, 10. Juli um 21 Uhr findet ein Publikumsgespräch statt im Stall 6. Der Sänger und Autor Michael Fehr, der auch in der Installation „Niemandsland“ zu hören ist, spricht mit der Dramaturgin Anna Papst über Klang und Struktur.

Dimitri de Perrot entwickelte das Projekt NIEMANDSLAND als «Artist in Residence» des Le Centquatre Paris und des ICST und erhielt einen «Recherchebeitrag» der Stadt Zürich sowie einen «Freiraumbeitrag» der Fachstelle Kultur des Kantons Zürich. Endproben mit Premiere am 7. Januar 2021 in der Gessnerallee Zürich.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Halle Ost


Adresse:

8001  
+41 (0)44 225 81 10
kasse@gessnerallee.ch


Weitere Veranstaltungen

bild

Otherwise — Polymorphic Futures — symposia #2: Transformation (Juli)

Remaining Strangers (August)