Schauspielhaus Zürich

Fr, 25.01.2019 |
Kammer
Rämistrasse 34 | Zürich

TICKET

Versetzung

Ab wann wird ein Mensch untragbar?

Versetzung
Pfauen/Kammer
Premiere am 25. Januar 2019
Vorstellungsdauer: 1 Stunde 45 Minuten, ohne Pause

Der Lehrer Ronald Rupp befindet sich auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere. Bei den SchülerInnen beliebt, möchte ihn Schuldirektor Schütz als seinen Nachfolger vorschlagen. Auch in seinem Privatleben stehen grosse Veränderungen an, denn seine Frau Kathleen ist schwanger. Doch Ronald hat eine Schwachstelle: er ist bipolar. Und obwohl er stabil ist, sehen seine NeiderInnen im Kollegium ihre Chance, ihn endlich zu Fall zu bringen. In der Konfrontation beginnt Ronald den Halt zu verlieren. Die junge Regisseurin Clara Dobbertin hinterfragt die Normativität von Normalität und Wahrnehmung. Wie tolerant ist unsere Gesellschaft gegenüber der Abweichung? Ab wann wird ein Mensch untragbar?


Fotos © Toni Suter / T+T Fotografie

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Personen

Ronald (Roland) Rupp:
Christian Baumbach
Kathleen Rupp / Inga Römmelt:
Vera Flück
Schütz / Falckenstein:
Gottfried Breitfuss
Sarah / Manu (Claire) Cordsen, Mutter von Sarah:
Katrija Lehmann
Leon / Lars Mollenhauer, Vater von Leon:
Dominic Hartmann
Regie:
Clara Dobbertin
Bühne:
Marie Hartung
Kostüme:
Sabrina Bosshard
Dramaturgie:
Daniela Guse
Licht:
Robin Huwiler
Regieassistenz:
Fabiola Kuonen

Veranstaltungsort

Kammer


Adresse:

Rämistrasse 34
8001 Zürich
Empfang +41 (0)44 258 70 70
Kasse +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Vor und nach dem Theaterbesuch im Pfauen empfehlen wir Ihnen den Besuch des im Gebäude gelegenen Restaurants Santa Lucia Teatro. Kurzfristige Reservationen nimmt auch unser Foyerpersonal gerne entgegen. Für den kleinen Hunger vor Vorstellungsbeginn oder das Glas Champagner in der Pause hat im Pfauen-Foyer vor und nach der Aufführung eine Snack-Bar geöffnet.