Schauspielhaus Zürich

Mi, 16.05.2018 | 20:00 - 21:45 UHR
Pfauen
Rämistrasse 34 | Zürich

TICKET

Sweatshop – Deadly Fashion

Sweatshop – Deadly Fashion

Die millionenfach gestreamte norwegische Webserie „Sweatshop – Deadly Fashion“ begleitet drei junge Modebloggerinnen und -blogger in die Textilfabriken von Phnom Penh und stellt die gutaussehenden und trendbewussten Twens vor die Frage, welche Verantwortung sie als junge Privilegierte einer Industrienation zu tragen haben, angesichts des ignorierten Leids Gleichaltriger in den Schwellenländern. Basierend auf Motiven der Serie entwickelt Sebastian Nübling gemeinsam mit jugendlichen Darstellerinnen und Darstellern des jungen theater basel und dem Ensemble des Schauspielhauses Zürich ein Theaterstück über die Welt vor und hinter dem schillernden Catwalk und fragt nach den Zusammenhängen von Sexyness, Gier und Produktionsketten eines Systems, das uns innert weniger Jahre zu Abhängigen gemacht hat. Eine surreale Wanderung ins Herz der Finsternis der globalisierten Modeindustrie.

Mit „In Formation“, einem Projekt über die Krise in der Schweizer Medienwelt, hat Sebastian Nübling bereits in der vergangenen Spielzeit eine Theaterproduktion zu einem aktuellen wirtschaftlichen Phänomen auf Grundlage dokumentarischer Recherche entwickelt. Mit dem renommierten jungen theater basel und dessen Arbeit mit jugendlichen Laien verbindet Nübling eine langjährige Arbeitsbeziehung. Viele ihrer Projekte wurden zu internationalen Theaterfestivals eingeladen. Wiederholt entstanden Produktionen in Zusammenarbeit mit professionellen Ensembles, u.a. das Tanztheaterprojekt „S A N D“ am Schauspielhaus Zürich und zuletzt „Zucken“ von Sasha Marianna Salzmann am Maxim Gorki Theater Berlin. Güzin Kar ist Drehbuchautorin, Regisseurin und Kolumnistin. Im Frühjahr 2018 wurde ihre TV-Serie „Seitentriebe“ ausgestrahlt.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

28.05.2018, Pfauen

20:00 - 21:45 UHR

TICKET

02.06.2018, Pfauen

20:00 - 21:45 UHR

TICKET

04.06.2018, Pfauen

20:00 - 21:45 UHR

TICKET

11.06.2018, Pfauen

20:00 - 21:45 UHR

TICKET

16.06.2018, Pfauen

20:00 - 21:45 UHR

TICKET

Personen

Schauspieler:
Julia Kreusch
Moragen Brunet / Mia Brunet
Lee-Ann Aerni
Vera Flück
Ann Mayer
Matthias Neukirch
Robin Nidecker
Markus Scheumann
Lukas Stäuble
Morgane Brunet / Mia Brunet
Mio Itschner
Regie:
Sebastian Nübling
Bühne:
Dominic Huber
Kostüme:
Pascale Martin
Musik:
Lars Wittershagen
Licht:
Gerhard Patzelt
Dramaturgie:
Uwe Heinrich
Andreas Karlaganis
Regieassistenz:
Clara Isabelle Dobbertin
Bühnenbildassistenz:
Sandra Antille
Kostümassistenz:
Sabrina Bosshard
Regie- und Bühnenbildhospitanz:
Joshua Brunner
Theaterpädagogik:
Anne Britting
Manuela Runge
Souffleuse:
Gabriele Seifert
Inspizienz:
Ralf Fuhrmann

Veranstaltungsort

Pfauen


Der Pfauen, gegenüber vom Kunsthaus am Heimplatz/Rämistrasse gelegen, ist die grösste Bühne des Schauspielhauses. Architektonisch eine so genannte Guckkastenbühne, bietet der Pfauen – im Parkett, im Rang und in den Logen – bis zu 750 Zuschauern Platz.


Adresse:

Rämistrasse 34
8001 Zürich
Empfang: +41 (0)44 258 70 70
Kasse: +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Parkplätze
Parkhaus «Hohe Promenade», Rämistrasse 22a
oder auf gebührenpflichtigen Parkplätzen

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Vor und nach dem Theaterbesuch im Pfauen empfehlen wir Ihnen den Besuch des im Gebäude gelegenen Restaurants Santa Lucia Teatro. Kurzfristige Reservationen nimmt auch unser Foyerpersonal gerne entgegen. Für den kleinen Hunger vor Vorstellungsbeginn oder das Glas Champagner in der Pause hat im Pfauen-Foyer vor und nach der Aufführung eine Snack-Bar geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

BEUTE FRAUEN KRIEG

BEUTE FRAUEN KRIEG (Mai)

bild

White Out – Begegnungen am Ende der Welt (Mai)

Découvertes

Découvertes (Mai)

bild

Les luttes intestines (Mai)

Inszenierungseinblick

Inszenierungseinblick (Mai)

Backstage-Pass

Backstage-Pass (Mai)

MEET ME

MEET ME (Mai)

Kulturführerschein 2017/2018

Kulturführerschein 2017/2018 (Mai)

Hans Schleif

Hans Schleif (Mai)

Ein europäisches Abendmahl

Ein europäisches Abendmahl (Mai)

Mir nämeds uf öis

Mir nämeds uf öis (Juni)

Ausschliesslich Inländer

Ausschliesslich Inländer (Juni)

Club der EntdeckerInnen 10+

Club der EntdeckerInnen 10+ (Juni)

Missionen der Schönheit

Missionen der Schönheit (Juni)

Zürcher Gespräche mit Siri Hustvedt und Miriam Meckel

Zürcher Gespräche mit Siri Hustvedt und Miriam Meckel (Juni)

Wahnsinn! Poetry Slam!

Wahnsinn! Poetry Slam! (Juni)

Kult und Wahn der Schönheit

Kult und Wahn der Schönheit (Juni)

Intendantin Barbara Frey stellt den Spielplan 2018/19 vor

Intendantin Barbara Frey stellt den Spielplan 2018/19 vor (Juni)

Mass für Mass

Mass für Mass (Juni)

ÄRGER IM PARADIES

ÄRGER IM PARADIES (Juni)

Am Königsweg

Am Königsweg (Juni)

Gesellschaftsmodell Grossbaustelle (Staat 2)

Gesellschaftsmodell Grossbaustelle (Staat 2) (Juni)

Theaterlabor

Theaterlabor (Juni)

Sonic Fiction: Aïsha Devi und Tim Hecker

Sonic Fiction: Aïsha Devi und Tim Hecker (Juni)

Buddenbrooks

Buddenbrooks

bild

Nachspielzeit (Juni)

Hundeherz

Hundeherz (Juni)

Der zerbrochne Krug

Der zerbrochne Krug (Juni)

Early Birds

Early Birds (Juni)

Die Physiker

Die Physiker (Juni)

Bert*a im Rampenfieber

Bert*a im Rampenfieber (Juni)

Theater im Gespräch

Theater im Gespräch (Juni)

Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen (Juni)