Schauspielhaus Zürich

Do, 12.10.2017 | 19:30 UHR
Kammer
Rämistrasse 34 | Zürich

TICKET

Welches Jahr haben wir gerade?

Welches Jahr haben wir gerade?

„Heute Morgen bin ich durchgedreht“, beginnt die Frau aus der neuen Heimat zu erzählen. Sie spricht zunächst von harmlosen Spaziergängen, dann aber wird eine Polizeikontrolle zum Übergriff, eine Begegnung mit Landsmännern zur brutalen Demütigung. Der Mann, dem sie die Geschichten anvertraut, stellt immer wieder prüfend Detailfragen. Ist er ihr Partner oder will er sie entlarven? Wo ist sie, wo ist er? Ist die Flucht in ein neues Leben geglückt oder sind die beiden getrennt worden? Irgendwo läuft ein Tonband – lebenswichtige Beweismittel oder Notate zur Selbstvergewisserung? Welche Geschichte muss die Frau erzählen, um Bleiberecht zu erhalten?
 
Die iranische Autorin Afsane Ehsandar lebt seit Kurzem in Berlin und ist als Autorin und Lektorin tätig. Das Kurzstück „Welches Jahr haben wir gerade?“ gewann als eines von drei Stücken den Autorenwettbewerb der Autorentheatertage 2017. Wichtiges Vorbild für „Welches Jahr haben wir gerade?“ war für die Autorin der Dialog „Ashes to Ashes“ des britischen Dramatikers Harold Pinter, worin vieles zunächst fantastisch und rätselhaft wirkt, sich aber im Verlauf der Geschichte als eine Logik verschiedener Erzählebenen entschlüsselt.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Personen

Schauspieler:
Sarah Gailer
Sarah Hostettler
Nicolas Rosat
Stimme:
Isabelle Menke
Regie:
Mélanie Huber
Bühne und Kostüme:
Marie-Luce Theis
Komposition:
Martin von Allmen
Arrangements der Liedtexte:
Stephan Teuwissen
Licht:
Thomas Adam
Dramaturgie:
Karolin Trachte
Regieassistenz:
Sonja Streifinger

Veranstaltungsort

Kammer


Adresse:

Rämistrasse 34
8001 Zürich
Empfang +41 (0)44 258 70 70
Kasse +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Vor und nach dem Theaterbesuch im Pfauen empfehlen wir Ihnen den Besuch des im Gebäude gelegenen Restaurants Santa Lucia Teatro. Kurzfristige Reservationen nimmt auch unser Foyerpersonal gerne entgegen. Für den kleinen Hunger vor Vorstellungsbeginn oder das Glas Champagner in der Pause hat im Pfauen-Foyer vor und nach der Aufführung eine Snack-Bar geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Early Birds

Early Birds (August, September)

King A

King A (August, September)

Theaterlabor

Theaterlabor (September)

Inszenierungseinblick

Inszenierungseinblick (September, Oktober)

Kulturführerschein 2018/2019

Kulturführerschein 2018/2019 (September, Oktober)

bild

Hamlet (September)

Zürcher Gespräche mit David Graeber und Lukas Bärfuss

Zürcher Gespräche mit David Graeber und Lukas Bärfuss (September)

bild

Lenz (September, Oktober)

Mass für Mass

Mass für Mass (September)

Max Frisch-Preis der Stadt Zürich 2018

Max Frisch-Preis der Stadt Zürich 2018 (September)

Rechnitz (Der Würgeengel)

Rechnitz (Der Würgeengel) (September)

Poetry Slam zur Saisoneröffnung!

Poetry Slam zur Saisoneröffnung! (September)

Die Physiker

Die Physiker (September, Oktober)

Theater im Gespräch

Theater im Gespräch (September, Oktober)

Robert Hunger-Bühler – Den Menschen spielen

Robert Hunger-Bühler – Den Menschen spielen (September)

bild

Blick hinter die Kulissen (September)

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt (September, Oktober)

bild

Die Wahlverwandtschaften (September, Oktober)

Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen (September)

piccolo concerto grosso

piccolo concerto grosso (Oktober)

Eine Version der Geschichte

Eine Version der Geschichte (Oktober)

Meet Your Enemy at the Social Muscle Club

Meet Your Enemy at the Social Muscle Club (Oktober)

Eröffnungsshow SLAM2018

Eröffnungsshow SLAM2018 (November)

Nationaler Zukunftstag

Nationaler Zukunftstag (November)