Theater Winkelwiese

Di, 02.04.2019 | 20:00 UHR
Winkelwiese 4 | Zürich

TICKET

Elf Arten der Einsamkeit

Lesung mit Samuel Streiff und Markus Schönholzer

Ob Angestellter in einem kleinen Büro in Manhattan, ob ein Tuberkulosekranker auf Long Island - Richard Yates‘ Figuren sind allesamt darum bemüht, ihr Leben im Griff zu behalten. Und während sie mit Selbsttäuschung der eigenen Bedeutungslosigkeit zu entkommen versuchen, droht die Kluft zwischen ihren bescheidenen Träumen und der Realität ihres Alltags nur grösser zu werden.

Richard Yates entlarvt in seinen Kurzgeschichten (erstmals 1962 erschienen) die Schattenseiten des amerikanischen Traums mit realistischer Schärfe. Zugleich zeichnet er seine Figuren mit tiefer Sympathie. Richard Yates, 1926 in New York geboren, lebte bis zu seinem Tod 1992 in Kalifornien. Während des Krieges diente er in der US-Army in Frankreich und Deutschland, danach arbeitete er u. a. als Werbetexter und Redenschreiber für Senator Robert Kennedy. 

Samuel Streiff lebt und arbeitet als Schauspieler in Zürich. Neben seiner Arbeit vor der Kamera und auf der Bühne leiht er seine Stimme verschiedenen Formaten des Schweizer Fernsehens, schreibt und inszeniert Hörspiele und produziert Hörbücher. In der letzten Spielzeit war er in der Winkelwiese als Werner in „Sonnenlinie“ von Iwan Wyrypajew zu sehen. 
Der Singer-Songwriter Markus Schönholzer setzt zwischen den Geschichten kleine, musikalische Zäsuren.

Foto: Sava Hlavacek

Informationen

Daten und Tickets

02.04.2019
20:00 UHR

TICKET

23.04.2019
20:00 UHR

TICKET

07.05.2019
20:00 UHR

TICKET

21.05.2019
20:00 UHR

TICKET

Ticketinformationen

Eintritt: 33.– / 20.– (ermässigt) / 15.– (für Menschen unter 18 Jahren, Kulturlegi und Theaterverein) Konzerte: 28.– / 25.– (ermässigt) Lesungen: 20.– / 15.– (ermässigt) Ermässigte Eintritte gelten für: Studierende, Lehrlinge, Theaterschaffende sowie AHV/IV-BezügerInnen mit Ausweis.

Besetzung / Künstler

Mit Samuel Streiff Musik Markus Schönholzer

Veranstaltungsort

Theater Winkelwiese


Adresse:

Winkelwiese 4
8001 Zürich
Büro: +41 (0)44 252 10 01
Reservationen: +41 (0)44 261 21 79
office@winkelwiese.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5 , 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»
oder Tram Nr. 3 oder Bus Nr. 31 bis «Neumarkt"

Parkplätze
Das Parkhaus Hohe Promenade liegt nur wenige Gehminuten vom Theater entfernt.

Zugänglichkeit:

Das Foyer ist über einen Lift zugänglich, ansonsten barrierefrei.

Gastroangebot:

Das Theater Winkelwiese verfügt über eine Theaterbar. Diese ist jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet, bietet allerdings nur Getränke an. In der Altstadt gibt es verschiedenste kleinere und grössere Restaurants. Sehr gerne empfehlen wir Ihnen unseren Partner Baltho Küche & Bar.


Weitere Veranstaltungen

S. A. Lee und CONG : (Februar)

Radar : (Februar, März)

Worst Case Szenarios 2018/19 : Storm&Störmer (Februar)

Thomas Sarbacher erzählt: Tote Seelen : Nikolai Gogol (Februar)

Edward Snowden steht hinterm Fenster und weckt Birnen ein : Bues/Mezger/Schwabenland (Februar)

The WWsessions: frèrelumière : (Februar)

Den Mutigen gehört die Welt! : (März)

Sworn Virgin – Burrnesha : von Jeton Neziraj/forever productions (März)

Sensation! Sackgasse : Ágota Dimén (März)

The WWsessions: Evelinn Trouble : (März)

Ichglaubeaneineneinzigengott.hass : von Stefano Massini/imbodenproduction (März)

Damaszener Café : von Lubna Abou Kheir (April)

DRAMENPROZESSOR - Autorinnenfrühling : (April, Mai)

Der Goalie bin ig : von Pedro Lenz / Johanna Böckli (April)

The WWsessions: URSINA : (April)

DRAMENPROZESSOR - Abschlusspräsentation : (April)