Rote Fabrik

Ab 21.11.2021
Bis
| 14:00 UHR
Shedhalle
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 0.00

Protozone5 Open Futures

Protozone 5 Open Futures Kollektive Resonanz

Flyer Protozone5 Open Futures
Poster Protozone5 Open Futures
Poster Protozone5 Open Futures
Poster Protozone5 Open Futures
Poster Protozone5 Open Futures
Poster Protozone5 Open Futures
Poster Protozone5 Open Futures

Detailliertes Programm unter www.shedhalle.ch oder www.openfutures.ch

Open Futures ist ein Ort um sich zu begegnen und gemeinsam zu experimentieren – ein Erlebnisort, ein Fest und viele Abendessen. Ab dem 10. November finden eine Ausstellung, Talks, Performances, Workshops, Walks, sowie ein Sonntagsmarkt in den Partnerhäusern von Open Futures, der Shedhalle, der Gessnerallee und dem Tanzhaus statt. Im Mittelpunkt steht der Dialog, das Miteinander-Sein, Experimentieren und das Nachdenken über Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit betrifft unsere Beziehungen untereinander und die mit dem übergeordneten Ökosystem, und lässt sich deshalb am besten in Gemeinschaften erleben.

Im Zentrum der Kooperation mit der Shedhalle, der Gessnerallee und dem Tanzhaus steht eine Recherchephase für fünf Künstler*innen und Künstler*innengruppen aus den Bereichen Tanz und Bildende Kunst. Die Künstler*innen untersuchen zwei bis drei Wochen lang Praktiken der Nachhaltigkeit im Dialog mit dem Publikum. Dabei wird der Frage nachgegangen, was künstlerische Recherche zur sozialen Nachhaltigkeit beizutragen hat und wie nachhaltige und soziale Praktiken wiederum die künstlerische Praxis bereichern können.

Die prozessbasierte Ausstellung «Kollektive Resonanz» widmet sich Fragen von Nachhaltigkeit und deren kollektiven, sozialen sowie kulturellen Dimensionen. Die Ansätze reichen dabei von Romy Rüeggers historischer Auseinandersetzung mit der Geschichte der Textilproduktion, bis hin zur heutigen Lebenssituation von Migrant*innen in Zürich (Club La Fafa). Die gezeigten Arbeiten widmen sich offenen, teilweise fragilen, unsicheren Zukünften. Viele sind auf Beziehungen mit Publika ausgelegt, welche durch Performances, öffentliche Rechercheformate, Workshops und Diaspora-Talks aktiviert werden sollen. Weitere Arbeiten und Spuren werden im Verlauf der Ausstellung entstehen.

Mitwirkende: Tarik Hayward, Monica Ursina Jäger, Stefanie Knobel & Samrat Banerjee, Club La Fafa, Romy Rüegger, Susan Schuppli, Spuren und Ergebnisse der Artists-in-Research, der ETH Newrope Student*innen und der Besuchenden und Workshop-Teilnehmenden. Camille Jamet (Produktionsleitung & Kommunikationsleitung Open Futures), Moritz Sauer (Mitarbeit Programm & dramaturgische Begleitung Open Futures), Isabelle Vuong (Programmleitung & Geschäftsführung Open Futures).

Artists-in-Research u.a. Jessica Huber & Karin Arnold, Michelle Ettlin, Manon Fantini, Nelly Rodriguez and Nina Willimann (Gessnerallee), Stefanie Knobel & Samrat Banerjee/The Institute for Plant, Animal and Human Migration (Gessnerallee), The Field – Maria Demandt, Lucia Gugerli, Pierre Piton, Declan Whitaker, Mirjam Jamuna Zweifel (Tanzhaus), Romy Rüegger (Shedhalle), Tarik Hayward (Shedhalle).

Hauptpartner*innen: Shedhalle, Gessnerallee, Tanzhaus & The Field, ETH Newrope
Projektpartner*innen: L200, Transition-Zurich, Urban Equipe, p2panda

Unterstützt von: Stadt Zürich Tanz, Kanton Zürich Bildende Künste, Ernst Göhner Stiftung, Pro Helvetia, Cassinelli-Vogel-Stiftung, Temperatio Stiftung, Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung, Fondation Paul-Edouard Piguet, Ville de Lausanne, Erna und Curt Burgauer Stiftung, Canton de Vaud, Stadt Zürich – Umwelt- und Gesundheitsschutz, SüdKulturFonds

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Shedhalle


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 58

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

bild

Druckatelier, Hoch-und Tiefdruck (Dezember, Januar)

bild

Offene Werkstatt (Dezember, Januar)

Flyer HÜ SCHENKEL Endzeitgala 2021

HÜ SCHENKEL Endzeitgala 2021: Nach einem Jahr Pause - endlich wieder Endzeitgala (Dezember)

Flyer Stereo Luchs

Stereo Luchs: Boss Hi-Fi (Dezember)

bild

S.A.D.: Acid Fried Chicken (Dezember)

Flyer Open Studio Mizanur Chowdhury

Open Studio Mizanur Chowdhury: Visual Arts / Bangladesh (Dezember)

Flyer Moumouni Gültekin

Moumouni Gültekin: die erste postmigrantische Late Night Show der Schweiz! (Dezember)

Flyer Mama Love

Mama Love: Ein Solo über den Mutterschaftsurlaub (Dezember)

Flyer Siebdruck Kurs – Textil

Siebdruck Kurs – Textil: Silkscreen workshop – print a T-shirt, pullover or your pants (Dezember)

Flyer AUF.BRECHEN zeigt: GET OUT

AUF.BRECHEN zeigt: GET OUT: Eine Veranstaltungsreihe zur Auseinandersetzung mit (anti-)diskriminierenden Diskursen (Dezember)

Flyer Crimer

Crimer: Special Guest: Veronica Tention (Dezember)

Flyer RHIZOM SPROUTS

RHIZOM SPROUTS (Dezember)

Flyer Christoph Stiefel & Norwegian Friends

Christoph Stiefel & Norwegian Friends: Carte Blanche Moods (Dezember)

bild

La Boum Rolldisco (Dezember)

Flyer PSEUDOLOGIA  PHANTASTICA

PSEUDOLOGIA PHANTASTICA: WIEDERAUFNAHME! (Dezember)

Flyer Fatum et Cliche

Fatum et Cliche: Duo K&K (Klossek & Kikos) schlägt wieder zu (Dezember)

Flyer Fabrik Slam #84

Fabrik Slam #84: Last Fabrik Slam of the Year (Dezember)

bild

REGULA (Dezember)

bild

DISTRESSED PUBLIC (Dezember)

bild

FAGDOM (Dezember)

Flyer INKUBATOR 2022

INKUBATOR 2022: Ein Brutkasten für die Zürcher Theaterszene (Januar)

Flyer Antilopen Gang

Antilopen Gang: Aufbruch Aufbruch Tour 2022 (Januar)