Bernhard Theater

So, 29.09.2019 | 11:30 - 13:00 UHR
Sechseläutenplatz 1 | Zürich

TICKET

Bernhard Matinée

Gastgeber: Moritz Leuenberger

Moritz LeuenbergerBernhard Matinee, Moritz Leuenberger

Die Bernhard Matinée hat innert kürzester Zeit eine treue Anhängerschaft gefunden und ist in ihrer Art einmalig. Sie wird geprägt von Moritz Leuenberger als Gastgeber. Er empfängt am späten Sonntagvormittag Persönlichkeiten zu einer kulturellen, philosophischen, politischen und vor allem unterhaltenden Gesprächsrunde.

Dazwischen treten Künstler und Künstlerinnen aus Kabarett, Komödie und Musik auf.

Und als Dauergäste duellieren sich die beiden bekannten Filmkritiker Wolfram Knorr und Alex Oberholzer. In kritischer, spritziger und witziger Art werfen sie einen Blick auf die neuesten Filme.

Zum Vorfreuen: Die Gäste vom 29. September 2019:

Die Gäste sind noch nicht bekannt.

Der Star aus Versehen:

Wenn man ihn nicht kennte, würde man denken: Für wen springt dieser Typ wohl ein? Wie soll so ein Herr Schüüch ein ganzes Programm gestalten? Natürlich ist diese aus Versehen vor die Scheinwerfer gestolperte Bühnenfigur auch eine sehr bewusst gewählte Masche. Und wie bei allen wirksamen Bühnenfiguren steckt eine Menge vom wirklichen Charakter ihres Darstellers darin. Auch der private Moritz Leuenberger steht nicht gern im Mittelpunkt. Ausser immer. Und gleichzeitig doch nicht. Wie soll man den Präsentator der Bernhard-Matinée also beschreiben? „Schüchterne Rampensau“ klingt so unhöflich. Versuchen wir es so: Es gibt Moderatoren, bei denen hat man den Eindruck, dass sie jedem Zuschauer einzeln in die Augen schauen. Bei ihm ist das umgekehrt: Er scheint jedem Blick einzeln auszuweichen. Lässt keine Gelegenheit zur Verlegenheit aus und setzt die eigene Ungeschicklichkeit äusserst geschickt ein. Man würde sich nicht wundern, wenn ihm das Mikrofon runterfiele. Aber was er dann, wie aus Versehen, fallen lässt, sind perfekt getimete, handgeschliffene, mit einer ganz, ganz kleinen Prise Zynismus vergiftete Pointen. Wenn die Leute dann lachen, scheint er sich unter dem Applaus förmlich zu winden ‒ „tut mir wirklich leid, dass mir da etwas Komisches herausgerutscht ist“ ‒ und gleichzeitig merkt man ihm die Freude darüber an, dass die kleine Bombe, die er am Schreibtisch liebevoll gebastelt hat, mit einem so hübschem Knall explodiert ist. Landet gleich die nächste Pointe und steht dabei so verlegen da, als ob er sich am liebsten hinter dem Gästesessel verkriechen würde. Mit jeder Geste scheint er zu sagen: „Ich will das eigentlich gar nicht, aber wenn ich nun schon mal da bin und Sie auch, werde ich eben versuchen, Sie zu unterhalten.“ Und dann unterhält er seine Zuschauer, und zwar auf eine Art, die höchst selten ist: Man lacht bei ihm nicht, weil man denkt, dass das in einem Unterhaltungsprogramm wohl angebracht sei, sondern man lacht bei ihm, weil man denkt. Punkt. Denn er beherrscht die rare Kunst, die Leute gleichzeitig zum Denken und zum Lachen zu bringen. Und ist gleichzeitig nicht einfach Solist, sondern auch ein glänzender Gastgeber. Weil er sich für seine Gäste tatsächlich interessiert und ihnen deshalb nicht nur die Fragen stellt, die sie schon tausendmal haben beantworten müssen. Man ist gern bei ihm zu Gast – auf der Bühne und im Zuschauerraum. Lieber Moritz, in deiner Zeit als Bundesrat hat man dir immer wieder vorgeworfen, du seist ein heimlicher Entertainer. Das stimmt aber nicht. Du bist ein unheimlicher Entertainer – und zwar ein unheimlich guter.

Text von Charles Lewinsky
Erschienen in der Festschrift 75 Jahre Bernhard Theater, 19. Dezember 2016

Zum Nachschauen: Die Gästeliste:

1: 1. November 2015
Emil Steinberger Kabarettist
Erich Vock & Hubert SpiessSchauspieler & Produzenten
Crew des alpenländischen Musicals "Stägeli uf – Stägeli ab": Christian Menzi & Nadine Arnet
Peter Reber Liedermacher & Sänger
Crew des Musicals "Io Senza Te": Anja Häseli, Jörg Neubauer & Ritschi

2: 29. November 2015
Ruth Dürrenmatt Künstlerin
Sabine Gisiger Filmemacherin
Oliver HönerInitiant Art on Ice
Massimo RocchiKabarettist
Daniel Rohr Schauspieler & Leiter Theater Rigiblick
Zürcher Jazz Orchestra

3: 24. Januar 2016
Janet Dawkinsmit der Band "Three for the blues"
Patrick FreyVerleger & Kabarettist
Daniela Ryf Triathletin
Lauriane Sallin Miss Schweiz & Model

4: 28. Februar 2016
Thomas Bucheli Meteorologe & Fernsehmoderator
Michael Elsener Kabarettist
Delia Mayer Sängerin & Schauspielerin, mit Band
Alex Rübel Zürcher Zoo-Direktor

5: 17. April 2016
Christian Jott Jenny Sänger & Kulturunternehmer
Charles Lewinsky Schritsteller
Jürg RandeggerKabarettist
Fabian UntereggerKabarettist
Eveline Widmer-Schlumpf ehemalige Bundesrätin

6: 29. Mai 2016
Christa de CarougeModedesignerin
La LupaSängerin
Fredy Knie jun. Zirkusdirektor
Marc Sway Sänger
Martin VollenwyderPräsident der Tonhalle Gesellschaft

7: 18. September 2016
Die Ex-Freundinnen Anikó Donáth, Isabelle Flachsmann, Martina Lory & Sonja Füchslin
Hanspeter Müller-Drossaart Schauspieler
Nadia Schildknecht Festivaldirektorin Zürich Film Festival
Niklaus Peter Pfarrer Kirche Fraumünster
Vera Kaa Sängerin

8: 30. Oktober 2016
Endo Anaconda Sänger & Mundartkünstler
Kafi Freitag Bloggerin
Galatea Quartett
Lukas Hartmann Schriftsteller
Michael von der Heide Sänger

9: 20. November 2016
Michael Hermann Politologe
Dieter Meier Musiker & Unternehmer
Mummenschanz Maskentheater
Nubya Sängerin
Sina Sängerin

10: 29. Januar 2017
Bluegrass Band
Stephan Eicher Chansonnier
Monica Kissling Astrologin
Martin Suter Schriftsteller

11: 26. Februar 2017
Christian Jott Jenny& das Staatsorchester Kur & Bad
Graziella Rossi Schauspielerin & Eriko KawagaPianistin
Claudia Vamvas Akkordeonistin
Peter von Matt Schriftsteller

12: 26. März 2017
Pedro Lenz Schriftsteller
Beat Schlatter Kabarettist
Beni Thurnheer Moderator
Tonic Strings Gitarren-Duo

13: 7. Mai 2017
Pascale Baeriswyl Diplomatin
Viviane Chassot Akkordeonistin
Nadia Damaso Kochbuchautorin
Lukas Langenegger Musiker

14: 18. Juni 2017
Volker Hesse Theaterregisseur
Pippo Pollina Liedermacher
Adrian Stern Sänger
Spiegel-Trio

15: 24. September 2017
Christoph Held Autor & Demenzarzt
Isabelle Moret Politikerin
Harald Schmidt  Entertainer
Christine Lauterburg & die Landstreichermusik

16: 29. Oktober 2017
Tanja Dankner Sängerin
Samir Filmregisseur & KOSMOS-Initiant
Ursus & NadeschkinKomikerduo
Benedikt Weibel, Manager & Autor

17: 19. November 2017
Evelyne BinsackBergführerin & Abenteurerin
Anet Corti Kabarettistin
Stefan Kurt Schauspieler
Orchester des Opernhauses Zürich

18: 10. Dezember 2017
Hans KennelWood & Brass
Mike Müller Schauspieler
Urban Federer Abt von Einsiedeln

19: 28. Januar 2018
Baba Shrimps Band
Adrienne Fichter Journalistin
Franz Hohler Schriftsteller
Noemi Nadelmann Opernsängerin & André Depons Pianist

20: 25. Februar 2018
Arno CamenischSchriftsteller
Walter Finkbohner Unternehmer & brack-Werbefigur
Mathias Richling Kabarettist
Zugluft Musik-Trio

21: 18. März 2018
Marianne Kaiser Knigge-Spezialistin
Lorenz KaiserKabarettist
Brida von CastelbergÄrztin
Julia Weber Schriftstellerin
Stephan Sulke Liedermacher

22: 29. April 2018
Niklaus Brantschen Jesuit & Zen-Meister
Fredda Goodlett & Band
Maurice Maggi Gärtner & Koch
Christine Schraner Burgener Diplomatin

23: 3. Juni 2018
Iso Camartin Schriftsteller
Christine Jaccard Sängerin
Marcel Reif Moderator
Li Tavor Architektin

24. Juni 2018 - Spezialmatinéeanlässlich der Festspiele Zürich
Viviane Chassot Akkordeonistin
Peter Maurer IKRK-Präsident
Elena Mosuc Opernsängerin
Peter Schneider Psychoanalytiker & Schriftsteller

24: 23. September 2018
Duo Calva Cellovirtuosen & Comedians
Steff la Cheffe Rapperin & Beatboxerin
Adolf Muschg Schriftsteller & Literaturwissenschaftler

25: 28. Oktober 2018
Dodo Hug& Band
Seraina Rohrer, Direktorin Solothurner Filmtage
Daniel Stutz Verkäufer Surprise-Strassenmagazin
"My Sohn, nimm Platz" Ensemble der "Homage an Cés Keiser & Margrit Läubli": Anikó Donáth, Sonja Füchslin, Charlotte Heinimann, Roland Herrmann, Rolf Sommer

26: 18. November 2018
Chaos-Theater Oropax Comedy-Duo
Bernhard Schlink Schriftsteller
Soul Divas Tanja Dankner, Fabienne Louves, Nubya, Freda Goodlett

27: 16. Dezember 2018
Marco Cortesi Leiter Mediendienst Stadtpolizei Zürich
Peter Schneider Psychoanalytiker & Schriftsteller
Lara Stoll Slam-Poetin & Filmemacherin
Vokalensemble Ensemble Bleu

28: 27. Januar 2019
Susanne Hochuli Stiftungsratspräsidentin Greenpeace & Ex-Regierungsrätin Aargau
Ghamkin Saleh Coiffeur & Filmemacher
Claudio Zuccolini Komiker & Moderator
Crew der Operette Grüezi - der wilde Mann

29: 24. Februar 2019
Divamix: Christina Jaccard, Nubya & Michael von der Heide
Frölein da Capo Musikerin
Claudio Rossetti Fondation Barry
Simonetta Sommaruga Bundesrätin

30: 31. März 2019
Ruedi Häusermann Musiker, Komponist & Regisseur
Michael Herrmann Politikwissenschaftler
Toni Vescoli Singer-Songwriter

31: 12. Mai 2019
Viktor Giacobbo Kabarettist 
Stefan Heuss Erfinder
FranziskaSummermatter Hebamme
Tribute to Woodstock" - 50 Jahre Peace and Love

32: 16. Juni 2019
Pepe Lienhard &Pino Gasparini Musiker
Patrick Schwarzenbach Pfarrer der offenen Kirche St. Jakob Zürich
Eva Wannenmacher Fernsehmoderatorin

Zum Nachlesen: Medienspiegel:
Alt Bundesrat Moritz Leuenberger moderiert neu auch am Radio 1
Aargauer Zeitung, 25.02.19 Moritz Leuenberger wird Kabarettist
persoenlich.com, 25.02.19 Moritz Leuenberger im Interview
Radio 1, 23.12.18 «Ich zitiere aus dem Bernhard-Evangelium»
Migros Magazin, 06.11.17 Matinée im Bernhard Theater
Mirgros Magazin, 18.09.17 ​Martin Suter schreibt und musiziert 
SRF-Glanz und Gloria, 31.01.17 Hanna Scheuring im Interview
Tages Anzeiger, 28.01.17 Der Star aus Versehen
Charles Lewinsky über Moritz Leuenberger
Festschrift 75 Jahre Bernhard Theater, 19.12.16 Die 10 Geheimnisse von Moritz Leuenberger
Glückspost, 10.16 Bernhard-Matinée mit tiefgründigem Witz und feinem Humor
Zürich Inside, 03.03.16 Das gebe ich nie mehr her!
Glückspost, 03.16 In mir steckt auch ein Kabarettist
Tages Anzeiger, 24.02.16 Intellektuell: Miss Schweiz und alt Bundesrat 
SRF - Glanz und Gloria, 26.01.16 Leuenbergers Showtalent
Promipost, 11.01.16 Der talentierte Herr Leuenberger
NZZ, 27.11.15 Premierenbericht
SRF - Glanz und Gloria, 03.11.15 Grosses Theater mit Moritz Leuenberger
Sonntags Blick, 18.10.15 Das indiskrete Interview
Schweizer Illustrierte, 10.15

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

29.09.2019
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

27.10.2019
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

17.11.2019
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

15.12.2019
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

26.01.2020
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

23.02.2020
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

29.03.2020
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

17.05.2020
11:30 - 13:00 UHR

TICKET

Veranstaltungsort

Bernhard Theater


Mitten im pulsierenden Herzen von Zürich liegt unser Theater direkt am Sechseläutenplatz, im „Fleischkäse“ – wie man in Zürich den Bau neben dem Opernhaus, augenzwinkernd, nennt.


Adresse:

Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 268 66 99
Kontakt: +41 (0)44 268 64 00
Billettkasse: tickets@opernhaus.ch
Kontakt: info@bernhard-theater.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 und 4 bis «Opernhaus»
Tram Nr. 11 und 15 bis «Stadelhofen»
Tram Nr. 5, 8 und 9 bis «Bellevue»
oder ab Hauptbahnhof mit einer S-Bahn bis «Bahnhof Stadelhofen»

Parkplätze
Autofahrer können ihre Fahrzeuge im Parkhaus Opéra unmittelbar beim Bernhard Theater parken und durch einen Verbindungsgang direkt in die Billettkasse des Opernhauses gelangen. Um Wartezeiten nach der Vorstellung zu vermeiden, können Sie direkt nach der Einfahrt am Automaten ein Ausfahrtticket lösen. Alternativ stehen Ihnen die nur 10 Minuten zu Fuss entfernt liegenden Parkhäuser Parkhaus Utoquai, Färberstrasse 6 und Parkhaus Hohe Promenade, Rämistrasse 22a zur Verfügung.

Vom Flughafen Zürich erreichen Sie das Bernhard Theater am schnellsten mit einer S-Bahn bis Haltestelle «Stadelhofen».

Zugänglichkeit:

Das Bernhard-Theater liegt 150 Meter von der Haltestelle Opernhaus entfernt. Auf dem Weg muss eine Strasse überquert werden und im Normalfall hat es keine Hindernisse. Behindertenparkplätze stehen in dem Parkhaus vor dem Theater zur Verfügung.

Foyer und Nebenräume
Hauptzugang/Eingangsbereich: Der Haupteingang liegt ebenerdig. Die Eingangstür ist mit einem hart eingestelltem Türschliesser versehen, der das Öffnen erschwert. Lifte im Gebäude: Der öffentlich zugängliche Lift misst eine Fläche von 100 auf 130 cm mit einer 90 cm breiten Tür. Treppen im Gebäude: An der 20-stufigen Treppe pro Geschoss ist an einer Seite ein durchgehender Handlauf montiert, der aber nicht über die Treppenenden hinausragt. Einen Treppenlift gibt es nicht. WC: In die Damen- und Herrentoiletten im Erdgeschoss sind rollstuhlgerechte Toiletten integriert. Die Türen öffnen sich nach aussen und besitzen keinen Türschliesser. Die Flächen der Toiletten messen 120 auf 110 cm. An den freien Seiten neben den Toiletten sind Klappgriffe und anstelle von L-Griffen sind horizontale Griffe montiert. Alarmknöpfe fehlen.

Der Saaleingang liegt im Erdgeschoss und ist hindernisfrei zugänglich. Im überwiegend rollstuhlgängigen Saal sind hinten rechts 2 Rollstuhlplätze mit ebener Stellfläche ausgewiesen. Die Zufahrt zu den Rollstuhlplätzen erfolgt auch neigunsfrei und stufenlos. Das Umsetzen in einen Theatersessel ist möglich. Im Saal verteilt befinden sich noch 16 Stufen, die maximal 18 cm hoch sind. Die Sitzreihen beginnen unmittelbar beim Saaleingang. Die 1 cm grossen und taktil fassbaren Sitzplatznummern sind in schwarz auf grauen Schildern oben an den Rückenlehnen angebracht. Die Sitze wie auch die Wände sind rot und der graue Boden ist spiegelungsfrei.

Gastroangebot:

Geniessen Sie alle unsere Vorstellungen an Ihrem Tischchen mit einem Durstlöscher oder einem feinen Snack. Wir öffnen schon 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung den Saal. Sie bestellen Ihr Glas Wein oder Champagner oder ein Plättli mit Käse und Rohschinken direkt von ihrem Platz aus. Bis 10 Minuten vor der Vorstellung können Sie Ihre Bestellung an unser Personal richten. Ebenso sind wir in der Pause wieder für Sie da und bedienen Sie direkt an Ihrem Tisch.

Möchten Sie an Ihren Platz kommen und Ihre Getränke und Snacks warten bereits auf Sie? Vorbestellungen bitte unter: info[at]belcanto.ch

Proscht und en Guete!


Weitere Veranstaltungen

take five

Die schiefe Familie von Pisa (Juni)

Foto: Ursula MarkusMalaika

FlüchtlingsTheater Malaika (Juni)

Bernhard Cinéma

Bernhard Cinéma (September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

Bliss

BLISS (September)

Swiss Comedy Awards

Swiss Comedy Awards! (September)

bild

Spielplanpräsentation (September)

Stand UP

STAND UP! Mixed Show (Oktober, November, Dezember)

professor bummbastic

Professor Bummbastic (Oktober)

Stéphanie Berger

Stéphanie Berger (Oktober, März)

Rob Spence

Rob Spence (Oktober)

Passagier 23

Passagier 23 (Oktober)

Die kleine Niederdorf oper, vock, erich

Die kleine Niederdorfoper (November, Dezember, Januar, Februar)

Bingo Show

Bingo-Show! (Dezember)

Emil

Alles Emil, oder?! (März, April)

Fledermaus

Die Fledermaus (Mai, Juni)