Theater am Hechtplatz

Mi, 01.12.2021 | 19:30 UHR

TICKET

Die Exfreundinnen

SEKTe

©Lukas Pitsch
©Lukas Pitsch
©Lukas Pitsch
©Lukas Pitsch
©Lukas Pitsch

Finden Sie mit den Exfreundinnen den Weg zum Glück: Garantiert und sofort. Kommen Sie zu uns in die Sekte. Wir machen Party! Bei uns sind alle Jünger willkommen, auch wenn sie etwas älter sind oder weiblich. Wir bieten Seelenwanderungen über den Gotthard, Feelgood-Hymnen zum Mitsingen, Scheinheilungen mit Gratiskrücken und eine Live-Wiedergeburt. Erhöhen Sie mit uns Ihre Schwingungen bis zum Weltuntergang und landen Sie sanft im siebten Comedyhimmel. Garantiert unheilig. Prost!

Für den Besuch einer Vorstellung ist ein Covid-Zertifikat für alle Theatergäste ab 16 Jahren zwingend erforderlich, zudem gilt für Menschen ab 12 Jahren im Theatersaal eine Maskenpflicht. Bitte konsultieren Sie unsere detaillierten Schutzbestimmungen:
www.theaterhechtplatz.ch/schutz

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

01.12.2021
19:30 UHR

TICKET

02.12.2021
19:30 UHR

TICKET

03.12.2021
19:30 UHR

TICKET

04.12.2021
19:30 UHR

TICKET

08.12.2021
19:30 UHR

TICKET

09.12.2021
19:30 UHR

TICKET

10.12.2021
19:30 UHR

TICKET

11.12.2021
19:30 UHR

TICKET

12.12.2021
18:00 UHR

TICKET

Video

Besetzung / Künstler

Idee, Konzept, Dramaturgie: Isabelle Flachsmann, Martina Lory, Anikó Donáth
Buch und Songtextadaptionen: Anikó Donáth und Isabelle Flachsmann
Szenenregie: Päivi Stalder
Musikalische Leitung: Sonja Füchslin und Martina Lory
Arrangements: Sonja Füchslin
Drums: Christoph Gautschi
Choreografie: Isabelle Flachsmann, Anikó Donáth, Martina Lory
Drums: Christoph Gautschi
Lichtdesign: Christian Joller
Bühnenbild: Gabor Nemeth
Tondesign: This Ganz

Weitere Veranstaltungen

Nightmär-chen für Erwachsene: Urmel aus dem Eis (November, Dezember)

Zürcher Märchenbühne: Urmel aus dem Eis (Dezember, Januar, Februar, März, April)

Michael von der Heide: Echo (Dezember)

Starbugs Comedy: Jump! - Die «wohl» verrückteste Comedy-Show (Dezember)

Nicolas Senn und Elias Bernet: Hackbrett meets Boogie-Woogie (Dezember)

Ab die Post: Eine Komödie von Beat Schlatter & Christoph Fellmann (Dezember, Januar)

Duo Calva im Himmel: Ein Konzert für zwei Celli und vier Flügel (Januar)

Dodo Hug & Efisio Contini: Sorriso Clandestino (Januar)

Dezibelles: Schwerelos (Januar)

Gardi Hutter: Die tapfere Hanna (Januar)

Die Niere: Eine Beziehungskomödie von Stefan Vögel (Februar, März)

Steinschlag hoch ©Atelier Colorplast

«Steinschlag – hören wie die Zeit vergeht»: Maja Stolle, Martina Bovet & Daniel Fueter (Februar)