Kosmos

So, 24.03.2019 | 12:31 - 14:30 UHR
Lagerstrasse 104 | Zürich

CHF 35 / AHV/IV/LEGI CHF 28.00
TICKET

Comedy-Lesung – Kaya Yanar

Buchvernissage «Das ist hier aber nicht so wie in Deutschland!»

Komisch, selbstironisch, albern: Comedy, wie sie im Buche steht, steht nun im Buche. Kaya Yanar besucht den Kosmos mit seinem Erstlingswerk.

«Das ist hier aber nicht so wie in Deutschland!» – Wieso zum Beispiel gibt es in der Schweiz eine schnelle und eine langsame Post? Kayas Yanars Buch ist die urkomische Beschreibung eines Mannes, der zu Hause als Türke und im Ausland als Deutscher gilt. Insbesondere seine Schweizer Freundin lässt ihn erkennen, wie deutsch er wirklich ist. Und kehrt er nach Deutschland zurück, stellt er verdutzt fest, wie viel Schweizer Eigenheiten er inzwischen auf geheimnisvolle Weise angenommen hat. Ist er nun Deutsch-Türke? Deutschtürkischer Schweizer? Schweizer Deutschtürke? Deutscher Schweiztürke? Oder doch vielleicht einfach nur: Deutscher?

Niemand zieht die Gewohnheiten der Deutschen, Türken, Inder, Russen, Schweizer, Österreicher und anderer Nationalitäten so gekonnt und schreiend-komisch durch den Kakao wie er. Und nun ist er selber dran, mit diesem Buch, mit viel Humor, Sprachwitz und Herz.

Kaya Yanar (*1973) wuchs bei seinen türkischen Eltern in Frankfurt a. M. auf und lebt heute in Zürich. Er ist Teilzeit-Veganer, Vollzeit-Vegetarier, unterstützt die Tierrechtsorganisation PETA und ist seit 2012 Pate des Projektes «Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage» an der Heinrich-Middendorf-Oberschule in Aschendorf. www.kaya.tv

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

24.03.2019
12:31 - 14:30 UHR

CHF 35 / AHV/IV/LEGI CHF 28.00
TICKET

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

«Echo» im Kosmos: Klubabend (Februar, März, April, Mai)

Vorpremiere «Three Identical Strangers»: Vorpremiere (Februar)

Kosmopolitics – Essen als Ideologie? Warum Essen heute nicht mehr einfach ist.: Mit dem Ernährungsforum Zürich (Februar)

bild

Podium – Meinungsfreiheit: War hat Angst vor der politischen Korrektheit?: Podium (Februar)

Vorpremiere «Boy Erased» (Februar)

Buchvernissage – Niko Stoifberg: «Dort» (Februar)

Pitch Night – Die Perspektiven des Wohnens (Februar)

Straight Outta Space: Klubabend (Februar, März, April, Mai)

Leseshow – Worst of Chefkoch: Mit Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein (Februar)

bild

Vorpremiere: «Spuren und Geschichten»: In Anwesenheit des Regisseurs Francis Reusser (Februar)

«Liebes Pony…» – Fragen, die das Leben schreibt #4 (Februar, März)

«Mensch 4.0: Selbstbestimmt unter Robotern?»: Film und Talk (Februar)

Kosmopolitics – Alles prima mit dem Klima?: Mit dem WWF (Februar)

Filmmusik Live: Kammermusikalisch interpretiert (Februar)

Vortrag – Alon Liel: Ist die Zwei-Staaten-Lösung tot? (Februar)

Tropical Disco: Klubabend (März, Mai)

Vorpremiere «Die Reise des Bashô» (März)

Vorpremiere «Sohn meines Vaters» (März)

Klubabend – Miky Merz & Nat Shizaru (März)

Vernissage «Painting-Of: Bilder aus dem Film Sohn meines Vaters»: Noyau leiht seine Hand dem jungen Zeichner (März)

Tour de France – Klubabend mit Thomas Bohnet (März, April)

Kosmopolitics – Lebensmittel retten: macht das Sinn?: Mit dem Ernährungsforum Zürich (März)

Sprechstunde – Fettes Brot «was wollen wissen» (März)

Sold Out / Felix Lobrecht – Hype: Das neue Programm! (März)

Kosmopolitics – Frauenstreik und Gender-Gap: Mit dem Denknetz und der Gewerkschaftszeitung «work» (März)

Lesung – Thomas Gsella: «Personenkontrolle – Leute von heute in lichten Gedichten» (März)

Gespräch – Hartmut Rosa: «Resonanz als Soziologie des guten Lebens» (März)

Kosmopolitics – Auswärtsessen: weiss ich, was da auf meinem Teller liegt?: Mit dem Ernährungsforum Zürich (April)

bild

Lesung – Clemens Setz: «Der Trost runder Dinge» (April)

Buchvernissage Köbi Kuhn: «Köbi Kuhn – Die Autobiografie» (April)

Kosmopolitics – Mehr Geschmack auch ohne Fleisch: Mit dem Ernährungsforum Zürich (Mai)

Forward Festival: Festival for Creativity, Design and Communication (Juni)

Kinderlesung und Workshop – «Wie geht's denn nun zum Mond?»: Mit Claudia Walder und Anna-Lea Guarisco (Juli)