Moods

Sa, 10.11.2018 |
Schiffbaustrasse 6 | Zürich

CHF 38.00
TICKET

Electro-Arab Night

Acid Arab (Live) & Alma Negra & Ammar 808

Acid Arab
Alma Negra
Ammar 808

Der Musiker Sofyann Ben Youssef, auch bekannt unter dem mystischen Namen «Ammar 808», fasziniert. Geprägt durch den legendären Sounds des Drumcomputers TR-808 verbindet sein musikalisches Universum wunderbar die drei kraftvollen Stimmen von Cheb Hassen Tej (Tunesien), Sofiane Saidi (Algerien) und Mehdi Nassouli (Marokko). Die Künstler bringen diesen Frühling ihr erstes Album heraus und nehmen dabei die Wurzeln der Nordafrikanischen Musik wieder auf. Ob Raï oder Gnawa, sie transformieren die Genres mit Hilfe traditioneller Instrumente aus dem Maghreb und natürlich der TR-808 in einen futuristischen Dancefloor-Sound, der von mächtiger Perkussion und satten Bässen nach vorne getrieben wird.

Was als Partymotto begann, ist heute eine Brücke zwischen westlichen Clubsounds und arabischer Musik. Die DJs Hervé Carvalho und Guido Minisky, beide bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Pariser Clubszene aktiv, starteten vor etwa vier Jahren die Partyreihe Acid Arab. Ihr Name ist Programm: Techno, Acid House und Disco werden mit Sounds aus Nordafrika und dem Mittleren Osten vereint und entwickeln so einen hypnotischen Sog, dem sich niemand entziehen kann.

Alma Negra komplettieren das Line-Up perfekt: Das Basler DJ- und Produzentenkollektiv kombiniert House mit karibischen Klängen, Afro-Funk oder kolumbianischem Salsa zu einem innovativen Club-Sound. In der europäischen Klublandschaft haben sich die vier Freunde unaufgeregt einen exzellenten Ruf erarbeitet, wodurch sie ihren Sound und Spirit mittlerweile von Basel über London bis Lissabon verbreiten.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Video

Besetzung / Künstler

Sofyann Ben Youssef electronics, Hassen Tej voc/gasba/perc, Lassaed Bougalmi gasba, Sia Rosenberg vj & Guido Cesarsky electronics, Hervé Carvalho electronics, Kenzi Bourras keyb & Dersu Figueira dj, Diego Figueira dj

Veranstaltungsort

Moods


Mit dem Schiffbau mitten in Zürichs lebendigem Kreis 5 verfügt der Jazzclub Moods über eine attraktive Location. Dazu gehört auch die stilvolle Bar, wo Musikfans und Musiker oft bis spät in die Nacht plaudern und debattieren.


Adresse:

Schiffbaustrasse 6
8005 Zürich
+41 (0)44 276 80 01
info@moods.ch

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 19:30 - 00:00
Freitag bis Samstag: 19:30 - 04:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Bus Nr. 72/33 bis «Schiffbau»
S-Bahn bis «Bahnhof Hardbrücke»
Tram Nr. 4 bis «Schiffbau»
Tram Nr. 17 bis «Escher-Wyss-Platz»

Parkplätze
Das Moods liegt direkt an der Schiffbaustrasse. 
Parkplätze sind unter der Hardbrücke und im Parkhaus Pfingstweid-/Hardstrasse vorhanden.

Zugänglichkeit:

Das Moods ist stufenlos begehbar.

Gastroangebot:

Bar mit einem breiten Getränkesortiment und kleinen Snacks.


Weitere Veranstaltungen

Zurich Jazz Orchestra feat. Brandy Butler: Brandy Butler sings Billy Strayhorn (Januar)

BKO: Bamako Quintet (Januar)

Bokanté feat. Malika Tirolien & Michael League: presented by Snarky Puppy's Michael League (Januar)

Terri Lyne Carrington and Social Science (Januar)

Shai Maestro: ECM Album Release Concert «The Dream Thief» (Januar)

Jazzbaragge Wednesday Jam (Januar, Februar)

Bigyuki (Februar)

Matthias Lincke's Landstreichmusik: «Asphalt» (Februar)

K.O.S Crew Dancehall Mood (Februar)

Duo Kappeler

Close Encounters – Festival für aktuelle Musik: Duo Kappeler / Zumthor & Mondrian Ensemble - Natalie Beridze - Duo Kordz (Februar)

Adam Ben Ezra: Do You Know…? (Februar)

MaxMantis

Nolan Quinn Quintet - MaxMantis: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

Shane Quartet

Shane Quartet - Woodoism: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

Maisha

London Jazz Calling #1: Yazz Ahmed - Maisha (Februar)

Habib Koité & Bamada (Februar)

Afrobeats Explosion (Februar)

NES: Do You Know…? (Februar)

Marc Ribot: «Songs of Resistance» (Februar)

Louis Billette Quintet

Omni Selassi - Louis Billette Quintet: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

AA Trio

AA Trio - Lea Maria Fries’ 22° Halo: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

Gaye Su Akyol: BalkanEkstra >>> Istanbul Spezial (Februar)

47Soul

Zenobia - 47Soul: Alma Negra Residency (Februar)

Alma Negra: Alma Negra Residency (Februar)

Filmscreening: Hardcore Chambermusic - Supersonic Airglow: Koch – Schütz – Studer ist Geschichte. Die zwei Filme (Februar)

Koch – Schütz – Studer ist Geschichte. Es spielen der Koch, der Schütz und der Studer: Fredy Studer - Emaille – Koch – Peter - MR.SCHUETZ&MR.SARTORIUS (Februar)

Harold López Nussa Trio (Februar)

Eyot

Eyot - Get the Blessing (Februar)

Mayra Andrade (Februar)

Big Zis: Helsinki chez Moods (Februar)

Baumon Favre Jukebox: Live Disco (Februar)

The Dead Brothers (Februar)

Scott Robinson – Steffen Schorn – Reto Suhner: «Multimulti» In der Johanneskirche (Februar)

Bill Frisell Trio (Februar)

Blick Bassy (Februar)

Jools Holland & very special guest Marc Almond (März)

Sina: 25 Jahre und Album Nummer 13 (Mai)

Carla Bley (Mai)