Theater Neumarkt

Do, 25.11.2021 | 20:00 UHR
Neumarkt 5 | Zürich

CHF 45.- / 30.- / 15.-


TICKET

Ella Ronen & Band

«Motherland» Album Release

Ella Ronen ist eine in Tel Aviv geborene und in Zürich lebende Musikerin und Aktivistin. Ella Ronen ist eine Geschichtenerzählerin mit einer wilden und einprägsamen Stimme. Ihre Musik wird als «Irgendwo zwischen dem Florence and the Machines-Album «Lungs» und der Persönlichkeit von Fiona Apple» (Haoneg) beschrieben.

Nachdem sie als Vorgruppe von Emiliana Torrini und beim Montreux Jazz Festival aufgetreten ist und kurz vor den Aufnahmen zu ihrem nächsten Album, das von Sam Cohen (Sharon Van Etten, Kevin Morby) produziert wird, kommt sie nun ins Theater Neumarkt, um die Veröffentlichung ihres dritten Albums «Motherland» zu feiern. «Motherland» ist eine fesselnde Meditation über die Bedeutung von Heimat. In einer Zeit der Migration und des Umzugs, der Scheidungen und Tinder-Dates, in einer Stadt, in der fast jeder dritte Einwohner Ausländer ist, was bedeutet es da, dazuzugehören? Wann beginnt die Zugehörigkeit, unsere Individualität zu behindern?


In ihrem dritten Album stellt Ella Ronen eine rohe und unverblümte These über die verzweifelte Suche ihrer Generation nach Selbstverwirklichung und Zugehörigkeit auf, wobei diese beiden Sehnsüchte oft heftig miteinander kollidieren. Genau wie Ronens Leben ist auch «Motherland» eine Gemeinschaftsproduktion zwischen Tel Aviv und Zürich. Es ist eine Coming-of-Age-Geschichte über die Heimat, in die wir hineingeboren werden, und die Heimat, die wir schaffen, sowohl im nationalen als auch im privaten Sinne.

www.ellaronen.com

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Wahlpreismodell

Besetzung / Künstler

Ella Ronen

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Neumarkt 5
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 bis «Neumarkt»
Bus Nr. 31 bis «Neumarkt»

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Hottinger Literaturgespräche – Charles Linsmayer im Gespräch mit Thomas Sprecher über Thomas Mann: Gesprächsreihe über die Schweizer Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts (November)

Saša Stanišićs «Herkunft»: Szenische Lesung einer aus pandemischen Gründen unaufgeführten Theaterfassung (Dezember)

literally: Literaturfestival (Dezember)

ALLE HUNDE STERBEN: Lesung und Gespräch mit der Künstlerin Cemile Sahin und der Politikwissenschaftlerin Dastan Jasim (Dezember)

nine nar­ra­ti­ve poems: Video/Soundinstallation & Begegnung (Dezember)

Zärtlichkeit – Preludes: Über das Berühren  (Dezember)

Der Nahe Osten als Utopie?: Diskussionsrunde der Jungen Akademie (Dezember)

Gretel und Hänsel: Ein zauberhaftes Lehrstück des Antikapitalismus für alle Menschen ab 5 Jahren (Dezember, Januar)

Whistleblowerin / Elektra: Dokumentarisches Theater mit Operngesang (Dezember, Januar)