Theater Neumarkt

Di, 30.11.2021 | 20:00 UHR
Neumarkt 5 | Zürich

TICKET

Hottinger Literaturgespräche – Charles Linsmayer im Gespräch mit Thomas Sprecher über Thomas Mann

Gesprächsreihe über die Schweizer Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts

Thomas Mann, den 1875 in Lübeck geborenen Verfasser der «Buddenbrooks» und des «Zauberbergs», verbindet erstaunlich viel mit Zürich: 1905 führte seine Hochzeitsreise in die Stadt, nach Hitlers Machtergreifung wohnte er bis 1938 in Küsnacht, und als er aus Amerika zurückkehrte, lebte er ab 1952 in Erlenbach und Kilchberg. Er starb am 12. August 1955 im Kantonsspital Zürich, sein Grab ist in Kilchberg. Stolz hatte die Schweiz 1935 den 60. Geburtstag des Nobelpreisträgers gefeiert, aber keine Anstalten gemacht, ihn einzubürgern, als er sich in der NZZ von Hitlerdeutschland distanzierte. So dass er 1936 auf dem tschechischen Konsulat in Zürich die tschechische Staatsbürgerschaft annahm.

Der Germanist und Jurist Thomas Sprecher war 1994 bis 2012 Leiter des Zürcher Thomas Mann-Archivs. Sein Buch «Thomas Mann in Zürich» ist ein Standardwerk zum Thema.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

30.11.2021
20:00 UHR

TICKET

Besetzung / Künstler

Charles Linsmayer

Thomas Sprecher

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Neumarkt 5
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 bis «Neumarkt»
Bus Nr. 31 bis «Neumarkt»

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Saša Stanišićs «Herkunft»: Szenische Lesung einer aus pandemischen Gründen unaufgeführten Theaterfassung (Dezember)

literally: Literaturfestival (Dezember)

ALLE HUNDE STERBEN: Lesung und Gespräch mit der Künstlerin Cemile Sahin und der Politikwissenschaftlerin Dastan Jasim (Dezember)

nine nar­ra­ti­ve poems: Video/Soundinstallation & Begegnung (Dezember)

Zärtlichkeit – Preludes: Über das Berühren  (Dezember)

Der Nahe Osten als Utopie?: Diskussionsrunde der Jungen Akademie (Dezember)

Gretel und Hänsel: Ein zauberhaftes Lehrstück des Antikapitalismus für alle Menschen ab 5 Jahren (Dezember, Januar)

Whistleblowerin / Elektra: Dokumentarisches Theater mit Operngesang (Dezember, Januar)