Kosmos

Mi, 13.02.2019 |
Lagerstrasse 104 | Zürich

Konzert: JPson Live

Am Kap Südafrikas zwischen zwei rauen Ozeanen aufgewachsen, hat sich JPson auf die Reise nach Europa begeben, um hier mit seinem sonnendurchfluteten «Fresh Folk» der dunklen Wintermelancholie entgegenzutreten.

Seine Jugend verbrachte JPson, der sich das Gitarrespielen selbst an Kapstadts Stränden beibrachte, zur Hälfte als Surfer auf den Wellen des Atlantiks und zur anderen Hälfte damit, seine ganz eigene, von der afrikanischen Sonne geküsste Mischung aus Folk und Roots Music zu kreieren. Mit seinen Texten teilt JPson nicht nur die Lust auf das Leben, die ihn dazu brachte, auf Reisen zu gehen, sondern auch die Erfahrungen, die er unterwegs machen durfte. Seine Musik ist mitreissend und erhebend, seine Beats und Rhythmen ausgelassen.

Seine aktuelle EP «Coming Home» ist die erste offizielle Veröffentlichung seiner musikalischen Karriere und bringt seine persönliche Überzeugung – «Home is where the heart is» – zum Ausdruck.

JPson hat nicht nur südafrikanische, sondern auch Schweizer Wurzeln und ist direkt nach der Schule aus Südafrika nach Europa aufgebrochen, um hier die andere Seite seiner Herkunft kennenzulernen. Was als zehnmonatiger Trip begann, entwickelte sich zu einer zehn Jahre langen Reise durch Europa, die Jpson seine «University of Life» nennt. Auch wenn das Leben als Reisender nicht immer leicht und manchmal ermüdend war, fand Jpson in der Musik immer wieder Ruhe, Wärme und Rückhalt.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

CHF 25

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

Kosmopolitics – Frauenstreik und Gender-Gap: Mit dem Denknetz und der Gewerkschaftszeitung «work» (März)

Film und Talk: «Künstliche Intelligenz: Wo bleiben die aufrichtigen Gefühle?»: Anschliessend an die Spezialvorführung von «Ex Machina» spricht der Journalist Simon Jacoby mit der Ethikerin Effi Vayena. (März)

Lesung – Thomas Gsella: «Personenkontrolle – Leute von heute in lichten Gedichten» (März)

Straight Outta Space: Klubabend (März, April, Mai)

Sold Out / Gespräch – Hartmut Rosa: «Resonanz als Soziologie des guten Lebens» (März)

«Liebes Pony…» – Fragen, die das Leben schreibt #4 (März)

bild

Kosmopolitics – Feministischer Salon gegen Hass. Und für die Liebe.: Eine Benefiz-Gala für #NetzCourage (April)

Konzert – Golnar & Mahan: Contemporary // Jazz // World (April)

Vortrag – Theo Wehner: Work-Sleep-Balance: Forum Mensch und Wirtschaft #2 (April)

Weltenweit – Literatur der Jenischen, Sinti und Roma: Literaturfestival (April)

Tropical Disco: Klubabend (April, Mai)

Film und Gespräch: «Chair Times»: Nach der Matinée von «Chair Times», am 7. April um 11 Uhr, findet im Anschluss ein Gespräch statt. (April)

Standup Philosophy: Yves Bossard & Rayk Sprecher: Philosophie ist selten lustig. Schade eigentlich. Wir finden, das geht auch anders. (April)

Buchvernissage Marcos Buser: «Wohin mit dem Atommüll?» (April)

Tour de France – Klubabend mit Thomas Bohnet (April, Mai, Juni)

«Echo» im Kosmos: Klubabend (April, Mai)

Kosmopolitics – Auswärtsessen: weiss ich, was da auf meinem Teller liegt?: Mit dem Ernährungsforum Zürich (April)

bild

Lesung – Clemens Setz: «Der Trost runder Dinge» (April)

Buchvernissage Köbi Kuhn: «Köbi Kuhn – Die Autobiografie» (April)

Interrobang – Im Garten Eden: Spoken Word & Kabarett (April)

Vortrag – So verhandeln Sie richtig!: Forum Mensch und Wirtschaft #3 (Mai)

Kosmopolitics – Mehr Geschmack auch ohne Fleisch: Mit dem Ernährungsforum Zürich (Mai)

Film und Talk «Operation Avalanche»: In Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Zürich (Mai)

Forward Festival: Festival for Creativity, Design and Communication (Juni)

Wie gehts denn nun zum Mond? – Kinderlesung und Workshop: Mit Claudia Walder und Anna-Lea Guarisco (Juli)