Kosmos

Mi, 16.05.2018 | 19:00 UHR
Lagerstrasse 104 | Zürich

CHF 0.00


LESUNG – BIRGIT SCHMID

«Freie Liebe ist für Feige. Lob der Eifersucht» (Verlag zu Klampen)

Spätestens seit der aufklärerischen Libertinage gilt die «freie Liebe» als Ausdruck einer progressiven Lebenseinstellung. In der Romantik wurde sie ebenso gefeiert wie in Jugend- und Studentenbewegungen. Heute erfreut sie sich als «Polyamorie» besonders in jungen urbanen Kreisen grosser Beliebtheit. Wer sich eifersüchtig zeigt, gar auf Exklusivität besteht, wird bestenfalls als Schwärmer, meist aber als Despot betrachtet. Eifersucht ist eine der letzten verbliebenen Todsünden der Moderne. Das Konzept «offene Beziehung» erscheint auf den ersten Blick ungeheuer liberal und grosszügig. Nein, besitzen oder gar brauchen sollte man niemanden… Aber spiegelt sich darin nicht einfach die Angst davor, Farbe zu bekennen, sich verletzlich zu zeigen? Ist die Ehe das Ende der Leidenschaft, Monogamie gleichbedeutend mit Langeweile? Dürfen Treue und Ausschliesslichkeit in einer Ehe eingefordert werden?

Birgit Schmid, Jahrgang 1972, studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Komparatistik an der Universität Zürich und wurde 2004 promoviert. Anschliessend arbeitete sie als Filmkritikerin, u.a. für die Neue Luzerner Zeitung und als freie Journalistin für diverse Schweizer Zeitungen, war stellvertretende Chefredakteurin beim Magazin, bevor sie 2015 in die Redaktion der Neuen Zürcher Zeitung wechselte, wo sie den Wochenendbund mitverantwortet und wöchentlich eine Kolumne zum Thema Beziehungen schreibt.

Das Gespräch mit der Autorin führt der Schriftsteller und Psychoanalytiker Jürg Acklin.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

VEGAN COSMOS MIT LAUREN WILDBOLZ: Ein veganes Universum in 10 Gängen (August)

EIN JAHR KOSMOS (September)

BUCHVERNISSAGE – MILENA MOSER: «Land der Söhne» (September)

BUCHVERNISSAGE – SERPENTINA HAGNER: «Der Blechbauchmaier» – Eine Comic-Lesung (September)

MANU DELAGO: «PARASOL PEAK»: Spezialvorführung & Konzert (September)

MARTIN WALSER & MATTHIAS ACKERET – «GRENZÜBERSCHREITUNG»: Eine literarische Freundschaft seit 20 Jahren (September)

BUCHVERNISSAGE – BRUNO DECKERT: «Die Entdeckung des Kosmos» (September)

LESUNG – WLADIMIR KAMINER: «Die Kreuzfahrer» (September)

KOSMOPOLITICS – RAUSCH: EINE NÜCHTERNE BETRACHTUNG QUER DURCH DIE KULTUREN: Mit dem kanadischen Anthropologen Jeremy Narby (September)

COSMIC TALK WITH BEN MOORE: Die neue «Science Late Show» mit dem Popstar unter den Astrophysikern (September, Oktober, November, Dezember)

50 JAHRE SIKJM: Festliche Begegnungen mit Schweizer Kinderliteratur (September)

BUCHVERNISSAGE – MIRKO BEETSCHEN: «Bel Veder» (September)

OPEN HOUSE ZÜRICH IM KOSMOS: Führungen durch den Kosmos (September)

MARTIN AMIS UND DANIEL KEHLMANN IM GESPRÄCH: «Im Vulkan»: Die besten Essays, ausgewählt von Daniel Kehlmann (Oktober)

COMIC-LESUNG – RALF KÖNIG: «Herbst in der Hose» (Oktober)

CHAPTER #9: Bibliomania Akt V: Speaking Objects. Alex Balgiu und Olivier Lebrun (Oktober)

UNÜBERSETZBAR? #4: Im Rahmen von «Zürich liest» (Oktober)

KINDERLESUNG UND WORKSHOP ZU «IDA UND DER FLIEGENDE WAL»: Mit Rebecca Gugger und Simon Röthlisberger (Oktober)

«SIMENON ZUM MITTAG» – EIN LITERARISCHES MITTAGESSEN: Mit Sebastian Arenas (Text) und Daniel Kampa (Verleger) (Oktober)

KURT PELDA – «ÜBER GEWALT SCHREIBEN»: Reflexionen eines Kriegsberichterstatters (November)