Kosmos

Di, 19.02.2019 | 19:00 - 21:00 UHR
Lagerstrasse 104 | Zürich

Podium – Meinungsfreiheit: War hat Angst vor der politischen Korrektheit?

Podium

Ausgangspunkt dieses Podiums ist das neue Buch von Giuseppe Gracia, «Das therapeutische Kalifat». Eine These des Buchs: Das aktuelle (westeuropäische) Establishment in Politik, Medien und Kultur dominiert den öffentlichen Diskurs mit dem moralischen Anspruch von Volkstherapeuten, die sich fu¨r den sozialen Zusammenhalt zuständig fu¨hlen. Sie sind gegen alle öffentlichen Voten und Moralvorstellungen, die ihrer Meinung nach den sozialen Zusammenhalt gefährden. Gegen alle Ansichten, die polarisieren und negative Emotionen im Volk wecken. Dies fu¨hrt dazu, dass der Wettbewerb der Ideen und politischen Überzeugungen ersetzt wird durch einen Wettbewerb der Moralapostel und Gesellschaftsverbesserer. Wer sich diesem Programm verweigert und kein politisch korrektes Gesicht an den Tag legt, muss mit beruflichen und gesellschaftlichen Sanktionen rechnen. Ein neuer Klassenkampf zwischen Volkstherapeuten und Patienten.

Auf dem Podium:
– Christa Markwalder (Nationalrätin FDP)
– Alain Pichard (Politiker GLP, Lehrer)
– Saïda Keller-Messahli (Präsidentin Forum für einen fortschrittlichen Islam)
– Giuseppe Gracia (Schriftsteller, Kommunikationsberater)

Moderation: Christian Dorer (Chefredakteur Blick-Gruppe)

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Blick-Gruppe

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

19.02.2019
19:00 - 21:00 UHR

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

«Echo» im Kosmos: Klubabend (Februar, März, April, Mai)

Vorpremiere «Three Identical Strangers»: Vorpremiere (Februar)

Kosmopolitics – Essen als Ideologie? Warum Essen heute nicht mehr einfach ist.: Mit dem Ernährungsforum Zürich (Februar)

Vorpremiere «Boy Erased» (Februar)

Buchvernissage – Niko Stoifberg: «Dort» (Februar)

Pitch Night – Die Perspektiven des Wohnens (Februar)

Straight Outta Space: Klubabend (Februar, März, April, Mai)

Leseshow – Worst of Chefkoch: Mit Lukas Diestel & Jonathan Löffelbein (Februar)

bild

Vorpremiere: «Spuren und Geschichten»: In Anwesenheit des Regisseurs Francis Reusser (Februar)

«Liebes Pony…» – Fragen, die das Leben schreibt #4 (Februar, März)

«Mensch 4.0: Selbstbestimmt unter Robotern?»: Film und Talk (Februar)

Kosmopolitics – Alles prima mit dem Klima?: Mit dem WWF (Februar)

Filmmusik Live: Kammermusikalisch interpretiert (Februar)

Vortrag – Alon Liel: Ist die Zwei-Staaten-Lösung tot? (Februar)

Tropical Disco: Klubabend (März, Mai)

Vorpremiere «Die Reise des Bashô» (März)

Vorpremiere «Sohn meines Vaters» (März)

Klubabend – Miky Merz & Nat Shizaru (März)

Vernissage «Painting-Of: Bilder aus dem Film Sohn meines Vaters»: Noyau leiht seine Hand dem jungen Zeichner (März)

Tour de France – Klubabend mit Thomas Bohnet (März, April)

Kosmopolitics – Lebensmittel retten: macht das Sinn?: Mit dem Ernährungsforum Zürich (März)

Sprechstunde – Fettes Brot «was wollen wissen» (März)

Sold Out / Felix Lobrecht – Hype: Das neue Programm! (März)

Comedy-Lesung – Kaya Yanar: Buchvernissage «Das ist hier aber nicht so wie in Deutschland!» (März)

Kosmopolitics – Frauenstreik und Gender-Gap: Mit dem Denknetz und der Gewerkschaftszeitung «work» (März)

Lesung – Thomas Gsella: «Personenkontrolle – Leute von heute in lichten Gedichten» (März)

Gespräch – Hartmut Rosa: «Resonanz als Soziologie des guten Lebens» (März)

Kosmopolitics – Auswärtsessen: weiss ich, was da auf meinem Teller liegt?: Mit dem Ernährungsforum Zürich (April)

bild

Lesung – Clemens Setz: «Der Trost runder Dinge» (April)

Buchvernissage Köbi Kuhn: «Köbi Kuhn – Die Autobiografie» (April)

Kosmopolitics – Mehr Geschmack auch ohne Fleisch: Mit dem Ernährungsforum Zürich (Mai)

Forward Festival: Festival for Creativity, Design and Communication (Juni)

Kinderlesung und Workshop – «Wie geht's denn nun zum Mond?»: Mit Claudia Walder und Anna-Lea Guarisco (Juli)