Kunsthaus Zürich

Ab 31.08.2018
Bis
|
Heimplatz 1 | Zürich

Robert Delaunay und Paris

Robert Delaunay, La Tour Eiffel et jardin du Champ-de-Mars, 1922, Öl auf Leinwand, 178,1 x 170,4 cm Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Smithsonian Institution, Washington, DC, The Joseph H. Hirshhorn Bequest, 1981 Foto: Lee Stalsworth
Robert Delaunay, Les coureurs, 1924–1925, Öl auf Leinwand, 153 x 203 cm, Privatsammlung
Robert Delaunay, Étude pour «La Ville», 1909–1910, Öl auf Leinwand, 88,3 x 124,5 cm, Tate: Presented by the Friends of the Tate Gallery 1958, Foto: © Tate, London, 2018
Robert Delaunay, Olympiade, Paris, 1923, Gouache auf Papier, gehöht mit roter Kreide, 65 x 50 cm, Bibliothèque nationale de France, Paris
Robert Delaunay, Air, fer, eau. Étude pour un mural, 1936–1937, Gouache auf Papier und Holz, 47 x 74,5 cm, Albertina, Wien. Sammlung Batliner

Das Kunsthaus präsentiert Robert Delaunay (1885–1941), einen der bedeutendsten Wegbereiter in der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. Anhand von 80 Gemälden und Arbeiten auf Papier zeigt die bislang umfangreichste Ausstellung von Delaunays Œuvre in der Schweiz, wie der Künstler zu einer zentralen Figur der Pariser Avantgarde wurde. Delaunays Arbeiten waren von zukunftsweisender Natur. Er untersuchte den Einsatz von Farbe in der Darstellung von Bewegung, Technik und Sport und die Frage, wie er sich selbst als zentrale Figur innerhalb der Entwicklung einer dynamischen, neuen und modernen Welt positionierte. Das Kunsthaus zeigt die ganze Bandbreite: von seinen frühen «divisionistischen» und vom Stil der Fauves geprägten Porträts der Jahre 1906/07 bis hin zu den Entwürfen für das Palais des Chemins de Fer und das Palais de l’Air bei der Weltausstellung 1937, und seine letzte grosse Gemäldeserie «Rythmes sans fin».

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

CHF 23.–/18.– reduziert und Gruppen
Bis 16 Jahre Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kunsthaus Zürich


Adresse:

Heimplatz 1
8001 Zürich
+41 (0)44 253 84 84
info@kunsthaus.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 18:00
Mittwoch bis Donnerstag: 10:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Parkplätze
Parkhaus «Hohe Promenade» an der Rämistrasse

Zugänglichkeit:

Das Kunsthaus Zürich ist barrierefrei zugänglich.

Gastroangebot:

Caféteria und «Kunsthausrestaurant»


Weitere Veranstaltungen

© Caroline Minjolle

Villa Kun(s)terbunt: Kunst erforschen für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren in Begleitung (Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai)

© Caroline Minjolle

Sammlungsführung: Real / surreal: Skulpturen von Alberto Giacometti (Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Der Mond im Mittelpunkt: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Malatelier am Sonntag: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni, Juli, September, Oktober)

© Caroline Minjolle

Fly me to the Moon: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (Juni)

© Caroline Minjolle

Kunst-Stück: Die Kunst, mitreden zu können (Juni, September, Oktober, November, Dezember)

© Caroline Minjolle

Highlights der Sammlung: Entdecken Sie eine der bedeutendsten Sammlungen der Schweiz (Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Familienworkshop: Mondlandschaften: Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren (Juni)

Werner Merzbacher, 2019 (Detail), Foto © Salvatore Vinci

Werner Merzbacher: Mein Leben, die Kunst und das Kunsthaus (Juli)

© Caroline Minjolle

Club 9plus: Theaterspielen und malen für Kinder ab 9 Jahren (Juli, August, September, November, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

Stunde Null: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (Juli, September)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Hellwach träumen: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Kommt zu Tisch!: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Joan Mirós Universum: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Geheimnisvolle Zeichen: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Familienworkshop: Welche Farbe hat das Wasser?: Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren (Juli)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Farbe ohne Ende: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Einfach magisch!: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Picasso – Genie oder Meisterdieb?: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Merets Träume: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Jos Schmid

Aufgeweckte Kunst-Geschichten: Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen oder Betreuungspersonen (August, November)

© Caroline Minjolle

Matisse – Metamorphosen: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (August, September, Oktober, November, Dezember)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Club 6plus: Malen und Modellieren für Kinder zwischen 6 und 9 Jahren (September, November, März, Juni)

© Caroline Minjolle

Club 3plus: Kunstlabor für Kinder zwischen 3 und 6 Jahre in Begleitung (September, Oktober, November, Januar, Februar, Mai)

Marc Chagall, Les lumières du mariage (1945), Kunsthaus Zürich, ©Pro Litteris

Auf den Spuren von Marc Chagall: Vom Fraumünster ins Kunsthaus (September, Oktober, November)

Karin Minger, Foto © Christian Glause

Matisse getanzt: Tanzperformance von Karin Minger (Oktober, November)