Museum Haus Konstruktiv

Ab 08.02.2018
Bis 06.05.2018
|
Selnaustrasse 25 | Zürich

CHF 16/12


Alicja Kwade - LinienLand

Das Museum Haus Konstruktiv zeigt eine umfangreiche Ausstellung von Alicja Kwade (*1979) Die viel beachtete Bildhauerin und Konzeptkünstlerin ist eine Relativistin, die skeptisch unsere vermeintliche Realität hinterfragt. In ihrem multimedialen Schaffen befasst sie sich mit unterschiedlichsten Phänomenen und Denkmodellen und übersetzt diese in ihre eigene Kunst. Dabei entstehen ebenso sinnlich-poetische wie formal stringente Arbeiten.
Für die Ausstellung im Museum Haus Konstruktiv, die sich über drei Stockwerke erstreckt, hat Alicja Kwade die neue, raumgreifende Installation LinienLand konzipiert: eine begehbare Gitterstruktur, in der massive Natursteinkugeln unterschiedlicher Grösse scheinbar schwerelos schweben.

Alicja Kwades Werke waren bereits in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, 2017 etwa auf der 57. Biennale di Venezia.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 08.02.2018
Bis 06.05.2018

CHF 16/12

Veranstaltungsort

Museum Haus Konstruktiv


Adresse:

Selnaustrasse 25
8001 Zürich
Information: +41 (0)44 217 70 80
Presse: +41 (0)44 217 70 98
Information: info@hauskonstruktiv.ch
Presse: presse@hauskonstruktiv.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 17:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 8 oder SZU S4, S10 bis «Bahnhof Selnau»
Tram Nr. 2, 3, 9, 14 bis «Stauffacher»

Zugänglichkeit:

Das Museum Haus Konstruktiv ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Attraktives Café mit Gemäldeserie der Schweizer Künstlerin Claudia Comte. Angebot: hausgemachte Salate (im Sommer), Sandwiches, vegetarische Bio-Suppen (im Herbst und Winter), Smoothies, Kuchen, Gelati und reichhaltiges Angebot an Getränken. Bei schönem Wetter ist das Sommercafé im Hof geöffnet. Das Café verfügt über Free-WLAN, Tages- und Wochenzeitungen sowie Kunstzeitschriften.


Weitere Veranstaltungen

Gerhard von Graevenitz - Eine Retrospektive

Kinetische Spielwelt: Für Erwachsene (Februar)

Öffentliche Führungen: durch die Ausstellungen von ALICJA KWADE / GERHARD VON GRAEVENITZ (Februar, März, April, Mai)

Walk and Talk mit Alicja Kwade: durch ihre Ausstellung LinienLand (Februar)

SonntagsAtelier: Workshop für Kinder ab 5 Jahren (März, April)

Vortrag: Bewegung überdenken – die Kunst der 1960er und 1970er Jahre
Von Dr. Antje von Graevenitz, Kunsthistori­kerin, Amsterdam (März)

Spielnachmittag für Gross und Klein: Ab 5 Jahren, offenes Atelier, keine Anmeldung erforderlich (März)

Vortrag: Der Kurator als Sündenbock
Von Prof. Dr. Jörg Heiser, Direktor Institut für Kunst im Kontext, Universität der Künste Berlin (März)

Vortrag: Wer spielt mit? – Gerhard von Graevenitz’ «Spielobjekte» im Kontext
Von Dr. Frederik Schikowski, Kunsthistoriker und freier Kurator, Basel/Berlin (April)