Karl der Grosse

Veranstalter:in folgen

Karl*a gehört Zürich!

Das Debattierhaus «Karl der Grosse» dient als Plattform für den Meinungsaustausch und ist ein soziokultureller Treffpunkt in der Zürcher Altstadt: Unter einem Dach vereinen wir Themenbereiche so breit wie die gesellschaftliche und politische Vielfalt. Die geschichtsträchtigen Räume und der Innenhof stehen der Bevölkerung auf vier Stockwerken verteilt offen. Die Dauerausstellung «It’s a … Women’s Women’s Women’s World!» ergänzt die einzigartig gestalteten Räume und ehrt 13 Künstlerinnen und ihre Werke. Unter dem Motto «so brutal lokal wie möglich» tischen wir unseren Gästen im Bistro die kulinarische Vielfalt von Zürcher Produzent*innen auf.

«Karl der Grosse» ist ein Angebot der Sozialen Dienste der «Stadt Zürich», verortet im Fachressort Soziales Stadtleben.

Unsere Veranstaltungen

Karl der Grosse

Expensive Energy, Priceless Time

«Body Archive» und das Debattierhaus: Mit KARLA entsteht ein Zentrum der Reflexion und der offenen Konfiguration basierend auf Authentizität.

Bis zum 05.07.2022

On-Demand

Karl der Grosse

Stadtnatur in der Nacht erleben

Lerne und erlebe die städtische Flora und Fauna in der Nacht: Zürich bietet erstaunlich vielen nachtschwärmenden Lebewesen einen Lebensraum.

21.05.2022  |  20:00 Uhr

Karl der Grosse

Podiumsdiskussion Individualbesteuerung

Auf dem Podium diskutieren verschiedene Politiker*innen und bringen Licht in das steuerliche Glossar und informiert über die Individualbesteuerung.

24.05.2022  |  19:00 Uhr

Karl der Grosse

«ZÖRI»

Ein komödiantisches Theater über Zürich als zwölfte Gemeinde von Lichtenstein.

25.05.2022  |  20:00 Uhr

On-Demand

Karl der Grosse

Netzpolitischer Abend

Der netzpolitische Abend lädt ein, um sich über Informationstechnologie, der Vernetzung und Auswirkungen auf unsere Gesellschaft auszutauschen.

31.05.2022  |  19:00 Uhr

Karl der Grosse

Invisible Lines by Mehdi Rakshani

Filmvorführung, die Wechselwirkungen von Behinderung und Kunst im ruralen Iran zeigt. Anschliessend findet ein Gespräch statt.

01.06.2022  |  18:30 Uhr