Julian Lage

One of the most dazzling improvisers around – New York Times

Der US-amerikanische, Grammy-nominierte Jazzgitarrist Julian Lage ist ein Ausnahmetalent: Schon als Achtjähriger begann er mit Musikern wie Carlos Santana, Pat Metheny, Kenny Werner, Toots Thielemans und Gary Burton zu spielen und fesselte das Publikum mit seiner beeindruckenden technischen Fertigkeit und emotionaler Tiefe.
Zusammen mit seinem brillianten und eingespielten Trio, bestehend aus dem Bassisten Jorge Roeder und Schlagzeuger Dave King, präsentiert Julian Lage Moods seine neusten Platten: seinen zweiten Blue Note-Langspieler «View with a Room» und die dazugehörige EP «Layers». Letztere Platte wurde 2024 sogar für einen Grammy nominiert. Stets die amerikanische Musikgeschichte durchforstend streckt Julian Lage dabei die Fühler nach neuen Strömungen aus und schafft Musik mit frischen Melodien und seiner unverkennbaren Präzision.

zur Website der Veranstalter:in

Künstler:innen / Personen

Julian Lage (Guitar), Jorge Roeder (Bass), Dave King (Drums)

Veranstalter:in

Moods

Das Moods ist das Zentrum der Zürcher Jazzszene, Treffpunkt und Austauschplattform für nationale und internationale Künstler*innen und Stars aus Jazz, Funk, Soul, Pop und Elektro. Das Moods veranstaltet 300 Konzerte und Partys pro Saison und ist ...

Ort

Moods

Schiffbauplatz
8005 Zürich
+41 (0)44 276 80 01
info@moods.ch

Dein Weg

Beschreibung:

Mit dem Schiffbau mitten in Zürichs lebendigem Kreis 5 verfügt der Jazzclub Moods über eine attraktive Location. Dazu gehört auch die stilvolle Bar, wo Musikfans und Musiker oft bis spät in die Nacht plaudern und debattieren.

Zugänglichkeit:

Das Moods ist stufenlos begehbar.

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Julian Sartorius

Moods

Julian Sartorius

Eine Klangreise in die Höhe

21.05.2024  |  20:30 Uhr

JazzBaragge Wednesday Jam

Moods

JazzBaragge Wednesday Jam

Die Plattform für die Schweizer Jazz Jam Szene

22.05.2024  |  20:30 Uhr

FRAME.OUT

Moods

FRAME.OUT

Musikalisches Storytelling über persönliche Grenzen und gesellschaftliche Konventionen

23.05.2024  |  20:30 Uhr