IN DUBIO

Regie: Maria Ursprung

Zweifel. In seiner ganzen Kraft rüttelt er durch, lähmt, lässt stolpern, wirft aus geregelten Bahnen und produziert unablässig Fragen. Das Rechercheprojekt IN DUBIO befasst sich – ausgehend von Gerichtsbesuchen und Interviews mit Richter*innen, Politiker*innen und anderen Menschen, deren Entscheidungen folgenreich sind – mit den Tücken und Chancen des Zweifels.«Der Gerichtsraum ist Ort der Unsicherheit, der Lüge und des Vertrauens oder Misstrauens. Er ist aber auch Ort der Information, der Verständigung und des Versuchs, Gerechtigkeit zu finden. Betrete ich einen Gerichtsraum, wird mir fast schwindlig, so aufgeladen ist alles und so schicksalshaft ist es, wenn gerichtet wird.» Die Autorin Maria Ursprung, fasziniert vom Organ der Rechtsprechung, verfasst einen Text, der das Dilemma des Entscheidenmüssens ins Zentrum stellt.

Das Theater Marie untersucht, wie es im Zweifelsfall zu einem Urteil kommt, hinterfragt, in welchen Situationen vorschnell geurteilt wird und ob es die Möglichkeit gibt, manchmal auch kein Urteil zu fällen. Denn ist der Zweifel wirklich so schlecht wiesein Ruf?

Diese Produktion wird zu einem Teil im Neuen Foyer des Kurtheaters geprobt und kommt dort auch zur Premiere.

Theater Marie – Koproduktion

zur Website der Veranstalter:in

Besetzung

MIT Manuel Bürgin, Miriam Japp, Josef Mohamed
TEXT UND REGIE Maria Ursprung
BÜHNE Saskya Germann
MUSIK Victor Moser
DRAMATURGIE Uwe Heinrichs
KOPRODUKTION Kurtheater Baden, Bühne Aarau
GEFÖRDERT DURCH Aargauer Kuratorium, Stadt Aarau, Hans und Lina Blattner Stiftung, SoKultur Swisslosfonds des Kantons Solothurn

www.theatermarie.ch

Veranstalter:in

Kurtheater Baden

Das Kurtheater Baden ist ein Gastspielhaus mit langer Tradition im neuen Kleid. Das 1952 eröffnete Theater im Badener Kurpark wurde kürzlich wunderbar renoviert und erweitert. Im kuratierten Programm (Künstlerische Leitung: Uwe Heinrichs) sind ...

Ort

Kurtheater Baden

Parkstrasse 20
5400 Baden
+41 (0)56 222 22 44
info@kurtheater.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Der Zugang zum Kurtheater Baden erfolgt barrierefrei durch den Haupteingang an der Parkstrasse. Der Theatersaal und das Neue Foyer sind via Lift im Eingangsfoyer barrierefrei zu erreichen. Auch der Proberaum im 5. Stock ist barrierefrei zu erreichen. Rollstuhlgängige Toiletten stehen im Vorderhaus und im Hinterhaus zur Verfügung. Induktives Hören mit dem eigenen Hörgerät (Modus "T") steht im Saal im Parkett zur Verfügung, nicht auf dem Balkon. Hörbügel können gegen ein Depot kostenlos an der Garderobe ausgeliehen werden.

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

«Mind the Gap» Edition I

Kurtheater Baden

«Mind the Gap» Edition I

Zukunft des Tanzes: Weltklasseförderung in Baden Am 23. August 2024 feiert das Abendprogramm mit zwölf der besten Absolvent:innen international ...

23.08.2024  |  19:30 Uhr

Stadtpicknick

Kurtheater Baden

Stadtpicknick

Zum zweiten Mal plant Kulturaktiv zusammen mit Badener KünstlerInnen und den örtlichen Geschäften eine gemeinsame Aktion. Künstlerische ...

24.08.2024  |  14:00 Uhr

1001 Nacht

Kurtheater Baden

1001 Nacht

Wolfgang Amadé Mozart Ouvertüre «Entführung aus dem Serail” (1782) Serenade D-Dur Kv 251 (1776) Nikolai Andrejewitsch ...

24.08.2024  |  19:00 Uhr