EUROTRASH

Also, mit dem Rollator, «mothers little helpers» und einigen Whiskey-Flaschen im Gepäck begibt sich der Erzähler auf einen skurrilen Road-Trip mit seiner exzentrischen Mutter. Mit dem Taxi lässt sich das ungleiche Paar quer durch die Schweiz fahren, immer auf der Flucht vor der Einsamkeit, raus aus einem durch Geld vergifteten Leben. Auf dem Rücksitz eine Plastiktüte mit obszön viel Geld – 600.000 Franken in Scheinen, von der Mutter höchstpersönlich bei ihrer Zürcher Privatbank abgehoben. Von der wohlstandsverwahrlosten Wohnung am Zürichsee über das Chalet in Gstaad geht es rasant in die Untiefen der persönlichen und kollektiven Vergangenheit.

Immer angetrieben von dem glühenden Wunsch, die schmutzigen Aktiengewinne aus der Waffenindustrie durch Verschleudern und Verschenken so schnell wie möglich loszuwerden. Eine letzte gemeinsame Reise, die Mutter und Sohn in einer Weise zusammenbringt, wie das Leben es nicht geschafft hat. Mitten hinein in die dunklen Ecken der Familien-Vergangenheit, vom Springer-Hochhaus in Hamburg bis in die Villa des Nazi-Grossvaters nach Sylt – oder doch ins Jenseits nach Afrika? Die Kreatur Mensch hinter einer splitternden Luxus-Fassade – was ist authentisch, was Fiktion? Ein hoch amüsantes Spiel mit biographischen Details und eine hinreissende Parodie. Direkt von der
Shortlist des Deutschen Buchpreises fürs Theater adaptiert von Star-Regisseur Stefan Pucher und kongenial besetzt mit Jirka Zett (früher am Schauspielhaus Zürich) und der Grande Dame des deutschsprachigen Theaters Barbara Nüsse.

«EUROTRASH ist atemberaubend anders: Christian Kracht mixt Nazis, Geld, Familie und Vergangenheitsbewältigung – und trickst dabei alle aus.» Die Zeit

«Eine Sternstunde des Schauspielhandwerks» nachtkritik
 

Thalia Theater Hamburg

zur Website der Veranstalter:in

Besetzung

MIT Barbara Nüsse, Jirka Zett
REGIE Stefan Pucher
TEXTFASSUNG Stefan Pucher, Susanne Meister
BÜHNE Barbara Ehnes
KOSTÜME Annabelle Witt
MUSIK Christopher Uhe
DRAMATURGIE Susanne Meister
www.thalia-theater.de

Veranstalter:in

Kurtheater Baden

Das Kurtheater Baden ist ein Gastspielhaus mit langer Tradition im neuen Kleid. Das 1952 eröffnete Theater im Badener Kurpark wurde kürzlich wunderbar renoviert und erweitert. Im kuratierten Programm (Künstlerische Leitung: Uwe Heinrichs) sind ...

Ort

Kurtheater Baden

Parkstrasse 20
5400 Baden
+41 (0)56 222 22 44
info@kurtheater.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Der Zugang zum Kurtheater Baden erfolgt barrierefrei durch den Haupteingang an der Parkstrasse. Der Theatersaal und das Neue Foyer sind via Lift im Eingangsfoyer barrierefrei zu erreichen. Auch der Proberaum im 5. Stock ist barrierefrei zu erreichen. Rollstuhlgängige Toiletten stehen im Vorderhaus und im Hinterhaus zur Verfügung. Induktives Hören mit dem eigenen Hörgerät (Modus "T") steht im Saal im Parkett zur Verfügung, nicht auf dem Balkon. Hörbügel können gegen ein Depot kostenlos an der Garderobe ausgeliehen werden.

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

DIE EREIGNISSE

Kurtheater Baden

DIE EREIGNISSE

Mit dem Wettinger Singkreis. Leitung: Jonas Ehrler

06.03.2024  |  19:30 Uhr

argovia philharmonic

Kurtheater Baden

argovia philharmonic

Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren

08.03.2024  |  19:30 Uhr

1

Aladin - das Musical

Kurtheater Baden

Aladin - das Musical

Über den Mut, das eigene Schicksal zu ändern: Im Musical-Highlight „Aladin“ taucht das Publikum ein in eine Welt voller Abenteuer und Magie. ...

09.03.2024  |  15:00 Uhr