Kunst und Krieg

Von Goya bis Richter

Im Zentrum der Ausstellung stehen druckgraphische Serien, die zu Meilensteinen und Wendepunkten in der Auseinandersetzung mit dem Krieg wurden. Seit Albrecht Dürers Apokalypse gehört sie zu den bevorzugten Medien der bildlichen Interpretation katastrophaler Ereignisse und die wegweisenden Arbeiten nachfolgender Künstler wie Callot und Goya prägen das Bild des Kriegs bis heute. Im subjektiven Zugang der Künstlerinnen und Künstler wurde so ein neuer Blick möglich, jener auf die Opfer. In Ergänzung werden dazu ausgewählte Meisterwerke der Malerei, Skulptur bis hin zu Video präsentiert, die zeigen, wie vielfältig es der Kunst gelingt, das eigentlich nicht Darstellbare auf ihre Weise wiederzugeben.


zur Website der Veranstalter:in
Félix Vallotton, Paysage de ruines et d'incendies, 1915
Kunstmuseum Bern
Albrecht Dürer, Die apokalyptischen Reiter (3. Figur), 1511
Kunstmuseum St. Gallen
Jacques Callot, L'estrapade (aus: Misères de la guerre), 1633
Kunst Museum Winterthur
Gerhard Richter, Bomber, 1963
Städtische Galerie Wolfsburg

Daten

Bis zum 12. Februar 2023

Künstler:innen / Personen

Albrecht Dürer
Jacques Callot
Giovanni Battista Tiepolo
Francisco de Goya
Félix Vallotton
Käthe Kollwitz
Otto Dix
Frans Masereel
Alberto Giacometti
Gerhard Richter
Harun Farocki

Veranstalter:in

Kunst Museum Winterthur

Das Kunst Museum Winterthur ist eine wahre Schatzkammer der Kunst vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Hier entdecken Sie einzigartige Meisterwerke der Malerei und Skulptur und können mit der Kunst in einen instensiven Dialog treten. Minimal ...

Details

Ort

Reinhart am Stadtgarten

Stadthausstr. 6
8400 Winterthur
+41 (0)52 267 51 62
info@kmw.ch

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 17:00
Donnerstag: 10:00 - 20:00

Montag: geschlossen

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Ausstellungen

Kunst Museum Winterthur

Di passaggio

Die Ausstellung präsentiert eine konzise Auswahl von Miniaturen italienischer Künstler des Klassizismus aus dem reichen Fundus der Miniaturensammlung.

Bis zum 12.02.2023

Kunst Museum Winterthur

Christoph Rütimann

In den Handläufen, die als Teil des Werkkomplexes «Geh-Länder» an unterschiedlichsten Orten wie London, Peking, Seoul, Odessa und Winterthur ...

Bis zum 19.03.2023

Kunst Museum Winterthur

Oscar Tuazon

Der Künstler versteht seine Werke als Plattformen für soziale Interaktion. Im Mittelpunkt stehen seine «architektonischen Skulpturen».

Ab dem 04.02.2023
Bis zum 30.04.2023