Gessnerallee Zürich

Fr, 27.04.2018 |
Halle
Gessnerallee 8 | Zürich

TICKET

Speechless Voices

Die aus Belgien stammende, seit über 25 Jahren in der Schweiz angesiedelte Cindy Van Acker geht mit grosser Stilsicherheit und fast wissenschaftlicher Akribie Fragen der Beziehung zwischen Körper, Geist, Raum und Klang nach. Ihre Themen erforscht sie mithilfe oft minimalistisch gesetzter Bewegungen und Nicht-Bewegungen. Auf der Basis eines ganzheitlichen Ansatzes konzipiert Van Acker bildgewaltige, genau komponierte und gleichzeitig hochsensible Inszenierungen. In Speechless Voices wird Cindy Van Acker die komplexe Musikkomposition von Mika Vainio mit rituellen Tanztableaus kontrastieren. Die Tänzerinnen und Tänzer ihrer Compagnie geben mit repetitiven Bewegungen einen pulsierenden Grundrhythmus vor. Nach und nach entsteht ein Strudel um Leben und Tod, der von allen Akteuren auf der Bühne vollste Konzentration fordert. Denn jederzeit müssen sie damit rechnen, zurückgeworfen zu werden, um sich gleich wieder zu sammeln und von Neuem zu beginnen. Die Produktion wird im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps und dem Veranstalternetzwerk Expédition Suisse bei Steps uraufgeführt.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Choreografie Cindy Van Acker Musik Mika Vainio, J.S. Bach Bühne Victor Roy Kostüme Marie Artamonoff Dramaturgie Michèle Pralong Tondesign Samuel Pajand Tänzerinnen/Tänzer 6 (Stéphanie Bayle, Matthieu Chayrigues, Laure Lescoffy, Raphaële Teicher, Rudi van der Merwe, Daniela Zaghini)
Eine Produktion von Cie Greffe in Koproduktion mit Migros Kulturprozent Tanzfestival Steps, Expedition Suisse (Kaserne Basel, Dampfzentrale Bern, Theater Chur, Gessnerallee Zürich, Théâtre de Vidy Lausanne), CCN de Rillieux-la-Pape

Die Compagnie Greffe erhält in der Periode 2009–2020 Subventionen im Rahmen der kooperativen Fördervereinbarung zwischen der Stadt Genf, dem Kanton Genf und Pro Helvetia.

Veranstaltungsort

Halle


Adresse:

Gessnerallee 8
8001 Zürich
+41 (0)44 225 81 10
kasse@gessnerallee.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 & 14 / Bus Nr. 31 bis «Sihlpost»
Tram Nr. 2 & 9 bis «Sihlstrasse»

Parkplätze
Im City Parking parken Besucher des Theaterhauses günstiger! Gegen Vorlage des Parktickets erhalten unsere Theatergäste an der Theaterkasse einen Gutschein über CHF 5.-, der beim Bezahlen der Parkgebühr im Automaten verrechnet wird.

Zugänglichkeit:

Die verschiedenen Säle wie auch die Bar sind hindernisfrei zugänglich. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist im Erdgeschoss vorhanden.

Gastroangebot:

Restaurant Reithalle, Stall 6


Weitere Veranstaltungen

Vordergünde - Episode 1: «Fetischismus heute?»: Eine Gesprächsreihe mit Hauskünstler*innen und Gästen (Oktober)

Die Wiederholung. Histoire(s) du théâtre (I) (Oktober)

bild

Künstler*innengespräch mit Eva-Maria Bertschy (Oktober)

Under the Influence III (Oktober)

RAD. Trio feat. Candy Dulfer (Oktober)

The Manhattan Transfer (Oktober)

Clayton-Hamilton Jazz Orchestra feat. Cécile McLorin Salvant / Woodoism (November)

Kennedy Administration (November)

Lisa Simone (November)

Mario Biondi (November)

Incognito (November)

Andreas Schaerer (Familienkonzert) (November)

Macy Gray (November)

Maceo Parker (November)

Big Bears Cry Too (November)

Intercourse (November)

Backslash Festival by Night (November)

PINK MON€Y (November)

Dark Field Analysis (November)

Backslash Festival by Day (November)

No More Intimate Music (November)

Open Stage (November)

JLP 2043 (November, Dezember)

Entgeisterung (November, Dezember)

The Future Clinic for Critical Care presents: Charity // Anti Charity: A Christmas Musical On Acid! (Dezember)

Compass (Dezember)

Ouvertures dans la nuit (Dezember)

put your heart under your feet... and walk! / à Elu (Februar)