Schauspielhaus Zürich

Mi, 15.11.2017 |
Foyer
Rämistrasse 34 | Zürich

Club der EntdeckerInnen

Club der EntdeckerInnen

Die Entdecker*innen erkunden Geheimnisse und Besonderheiten des Festivals Blickfelder – Künste für ein junges Publikum.                  
 
Das Festival steht unter dem Motto BLICKFELDER STELLT FRAGEN und genau das wollen wir auch! Was ist ein Festival? Woher kommen die Menschen, die dort auftreten? Welche Künste sind gemeint? Wir interviewen, beobachten, spielen, fantasieren und nehmen das Festivalprogramm unter die Lupe! Dazu werden eigene spielerische Aktionen erarbeitet. Wir sind mittendrin und hautnah dabei als Expert*innen und Gastgeber*innen für Künstler*innen aus aller Welt.
 
Für Kinder ab 10 Jahren       
Leitung Manuela Runge und Corina Liechti, Theaterpädagoginnen          
           
Kick-off: Mittwoch, 16. Januar 2019, 14:00  –16:30, Treffpunkt Schiffbau/Foyer
 
Termine         
27.2. / 13.3. / 27.3./ 10.4/ 8.5./ 22.5./ 5.6./ 12.6./ 13.6./ 19.6., jeweils mittwochs, 14:00-16:30                             
16.3./ 6.4./ 18.5./ 15.6., jeweils samstags, 10:00-15:00     
 
 
Weitere Informationen und Anmeldung: mehralszuschauen@schauspielhaus.ch
Max. 15 TeilnehmerInnen
 
Kosten           
Der Besuch des Kick-offs ist kostenlos. Clubausweis: CHF 30.–  einmalig (beinhaltet einen Vorstellungsbesuch im Jungen Schauspielhaus).  
Ermässigung bis Erlass der Clubkosten möglich. 
 
Der Club wird während des Festivals einzelne Vorstellungen besuchen. Die Kosten dafür werden vom Festival Blickfelder übernommen. Zudem ist ein gemeinsamer Vorstellungsbesuch mit den Eltern geplant, dessen Datum wird noch bekannt gegeben.                       

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Personen

Leitung:
Manuela Runge

Veranstaltungsort

Foyer


Adresse:

Rämistrasse 34
8001 Zürich
Empfang +41 (0)44 258 70 70
Kasse +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Vor und nach dem Theaterbesuch im Pfauen empfehlen wir Ihnen den Besuch des im Gebäude gelegenen Restaurants Santa Lucia Teatro. Kurzfristige Reservationen nimmt auch unser Foyerpersonal gerne entgegen. Für den kleinen Hunger vor Vorstellungsbeginn oder das Glas Champagner in der Pause hat im Pfauen-Foyer vor und nach der Aufführung eine Snack-Bar geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Frankenstein

Frankenstein (Januar, Februar, März)

Rechnitz (Der Würgeengel)

Rechnitz (Der Würgeengel) (Januar, Februar)

Der Josa mit der Zauberfiedel

Der Josa mit der Zauberfiedel (Januar)

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch (Januar, Februar)

Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien)

Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien) (Januar, Februar)

Versetzung

Versetzung (Januar, Februar)

Neujahrs-Poetry-Slam-Gala 2019

Neujahrs-Poetry-Slam-Gala 2019 (Januar)

Hamlet

Hamlet (Januar, Februar, März)

Fluchtpunkt Schweiz mit Elisabeth Bronfen

Fluchtpunkt Schweiz mit Elisabeth Bronfen (Januar)

Endstation Sehnsucht

Endstation Sehnsucht (Januar, Februar)

bild

Henosode (Januar, Februar, März)

Apropos ... „überecho“

Apropos ... „überecho“ (Januar, Februar)

Yvonne, die Burgunderprinzessin

Yvonne, die Burgunderprinzessin (Januar, Februar)

Theaterlabor

Theaterlabor (Februar)

Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen (Februar)

Fluchtpunkt Schweiz mit Eveline Hasler

Fluchtpunkt Schweiz mit Eveline Hasler (Februar)

Text und Spiel – Beschaffenheit und Wirkung literarischer Texte

Text und Spiel – Beschaffenheit und Wirkung literarischer Texte (Februar)

Inszenierungseinblick

Inszenierungseinblick (Februar, März, April, Mai)

Early Birds

Early Birds (Februar, März)

Kritik intensiv 16+

Kritik intensiv 16+ (Februar)

„Wie frei ist die Kunst?“

„Wie frei ist die Kunst?“ (Februar)

bild

Totart Tatort (Februar, März)

Theater im Gespräch

Theater im Gespräch (Februar, März, April, Mai, Juni)

Super Food Heroes

Super Food Heroes (Februar)

Sweatshop - Deadly Fashion

Sweatshop - Deadly Fashion (Februar, März)

Lesung Miriam Maertens: Verschieben wir es auf morgen

Lesung Miriam Maertens: Verschieben wir es auf morgen (Februar)

Apropos … „Du bist schuld!“

Apropos … „Du bist schuld!“ (März)

Doppelspiel

Doppelspiel (März)

Backstage-Pass

Backstage-Pass (März)

ZKO im Pfauen: Robert Levin

ZKO im Pfauen: Robert Levin (März)

Theater Campus Festival 2019

Theater Campus Festival 2019 (März)

Drei Schwestern

Drei Schwestern (März)

bild

Die zweite Frau (März)

Zürcher Gespräche mit David Chipperfield und Lukas Bärfuss

Zürcher Gespräche mit David Chipperfield und Lukas Bärfuss (März)

Fluchtpunkt Schweiz mit Ursula Amrein

Fluchtpunkt Schweiz mit Ursula Amrein (März)

Spielerisches und kreatives Gestalten beim Theaterspiel

Spielerisches und kreatives Gestalten beim Theaterspiel (April)

bild

Die Verlobung in St. Domingo – Ein Widerspruch (April)

ZKO im Pfauen: «Mozarts Zauberflöte für Kinder»

ZKO im Pfauen: «Mozarts Zauberflöte für Kinder» (April)

bild

Justiz (April)

ZKO im Pfauen: Nicolas Altstaedt

ZKO im Pfauen: Nicolas Altstaedt (Mai)

bild

Die grosse Gereiztheit (Mai)

Zürcher Gespräche mit Ulrike Guérot und Lukas Bärfuss

Zürcher Gespräche mit Ulrike Guérot und Lukas Bärfuss (Mai)

bild

Die Toten (Mai)

bild

Der Reisende (Mai)

Pop-up-Magazin

Pop-up-Magazin (Mai)