Literarische Highlights im Juni

Von scharfsinnigen Erzählungen bis hin zu kabarettistischen Bühnenprogrammen – die Literaturtipps von einer Zürcher Roman- und Krimiautorin.

Das Schweigen der Agenda – oder vom Innehalten und Aufhören

Was tun wir, wenn die Endlichkeit an die Türe klopft? Der Zeigefinger auf den Jahrgang deutet, der Imperativ des Kalenders, der einen auszumustern droht? Diesen Fragen widmet sich die Schweizer Schriftstellerin und Journalistin Isolde Schaad in ihrem neuen Erzählband «Das Schweigen der Agenda». Scharfsinnig blickt sie auf aktuelle und vergangene gesellschaftliche Vorgänge. Etwa, wenn eine Bürogemeinschaft idealistischer Journalistinnen in die Falle der eigenen Fantasie tappt. Dabei erfrischt sie mit Humor und sprachlicher Raffinesse und unterhält sich an diesem Abend mit Kathrin Frauenfelder. 

Donnerstag, 6. Juni 2024, 18 - 19:15, Atelier Righini Fries, Kollekte

 

Hinter der Scheinidylle

Wen es nach einer frischen Atlantikbrise dürstet, dem sei die Vernissage von Krimiautorin Gabriela Kasperski ans Herz gelegt. In der neuen Folge aus ihrer Reihe, die in der Bretagne spielt, folgen wir ihren Figuren auf die Halbinsel Crozon, inklusive Geheimtipps für die schönsten Buchen und natürlich: den milchigsten aller Café au Lait. Und natürlich gibt es auch noch einen Kriminalfall zu lösen, als der allseits bekannte Handwerker und Herzensbrecher Isidore Breonnec tot auf einer Baustelle gefunden wird. Die Sommerferien können kommen. 

Donnerstag 6. Juni 2024, 19:30 - 21 Uhr, Geschichtenbäckerei, Eintritt CHF 20

 

Buchpremiere «Bretonisch mit Flammen»

GeschichtenBäckerei

Buchpremiere «Bretonisch mit Flammen»

Gabriela Kasperski liest aus ihrem neusten Krimi mit Atlantikbrise und viel Lokalkolorit.

Auf dem Sofa mit… Jane Mumford

In ihrem Bühnenprogramm «Reptil» beschäftigt sich die Kabarettistin Jane Mumford schon seit mehreren Jahren mit der Frage, weshalb ausgerechnet die Menschheit auf der Erde schon so lange existiert. Doch in der heutigen Gesellschaft muss Mensch, zumindest aus ihrer Sicht, zum Überleben möglichst kaltblütig sein. Wie ein Reptil eben! 

Mit trockenem Humor kommt ihr Libretto daher, das gerade im Knapp-Verlag erschienen ist. Auf einer Couch stellt sie sich den Fragen von Moderatorin Sarah Elena Müller und angeblich ist «nichts und niemand vor ihren urwitzigen Bemerkungen sicher.» Hingehen und damit auch gleich das wunderbare Newcomer-Format der Sofalesungen unterstützen. 

Sonntag, 23. Juni 2024, 17 Uhr, Ort und Anmeldung unter sofalesungen.ch – Zahl, was du magst CHF 10, 20 oder 30

 

Lest Kinder, lest! 

Zum zweiten Mal lädt das Zürcher Bücherfest «Kinder lesen» ein. Es wird gestaunt, geblättert, zugehört und wer möchte, lässt sich am Handlettering-Kurs die Kunst der schönen Schrift zeigen. Über zwei Dutzend Schreibende und Kleinverlage stellen ihre Bücher Kindern und Jugendlichen zwischen null und vierzehn Jahren vor. Und natürlich lassen sich dort auch Lieblingsbücher signieren oder im eigens eingerichteten Lesezimmer entdecken. 

Samstag 29. Juni 2024, Zentrum Karl der Grosse, 10-18 Uhr, Tickets zwischen CHF 10 - 39 (mit Kurs)

Von Seraina Kobler am 06. Juni 2024 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Simone Liedtke
Simone Liedtke
Fabio Gassmann
Fabio Gassmann
Andrea Keller
Andrea Keller
Gretta Bott
Gretta Bott
Frank Wendler
Frank Wendler
Ron Orp
Ron Orp
Alle Scouts