Videoex oder «Jerusalem – we have a problem»

Redaktion Kyros Kikos
Redaktion Kyros Kikos

Die 24. Ausgabe des Festivals für wahre Filmliebhaber:innen setzt den Fokus auf die arabische Welt.

«Jerusalem – we have a problem»

Die Erde entfernt sich. Der Mond wird passiert. Umschnitt. Im Inneren der Raumkapsel setzt die Pilotin das Headset auf. Doch nicht Houston wird gerufen. «Jerusalem – we have a problem» lautet der Funkspruch. Später wird sie eine palästinensische Flagge in die Mondoberfläche stecken und zum Schluss alleine in ihrem Raumanzug in die Unendlichkeit des Weltalls entschweben.

Die palästinensische Künstlerin Larissa Sansour belegt mit ihrem Film «A Space Exodus» ihr feines Gespür für Ironie und Andeutung. Der Filmtitel, in Anlehnung an Stanley Kubricks «2001 - A Space Odyssey», bleibt nicht die einzige Anspielung an bekannte kulturhistorische Kontexte. Das Genre Science-Fiction nutzt sie dabei als Möglichkeit, soziale und politische Themen aufzugreifen und Fragen nach kollektiver Erinnerung, nationaler Identität und Mythenbildung zu stellen.

Kunstraum Walcheturm

Videoex Festival - Artist Special Larissa Sansour

Im Rahmen des Artist Special präsentiert Videoex 2022 die palästinensische Filmemacherin und arab-futuristische Künstlerin Larissa Sansour.

21.05.2022  |  19:30 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Abou Leila. Vorführungen am 24. und 26. Mai 2022 um 21:15 Uhr.
In Vitro (Sansour). Vorführungen 21. Mai, 19:30 Uhr und 27. Mai, 21:15 Uhr

Meine Tipps:

Auf zwei Sachen bin ich besonders neugierig, kenne ich sie bisher doch nur vom Hören-Sagen: «Erde» (1930) vom sowjetischen Regisseur ukrainischer Herkunft Oleksandr Dovženko. Der Stummfilm gilt als grandioses Meisterwerk und wird auf dem Festival mit Live-Vertonung durch das Electro-Duo Musique Infinie vorgeführt. Und auf «Abu Leila» (2019), der erste Langfilm des algerisch-französischen Filmemachers Amin Sidi-Boumédiène, der für das düster-bizzare Roadmovie Vergleiche mit David Lynch und Tarkovsky einstecken musste.

Gespannt darf man aber auf alle Programme sein, denn: Menschen, die Glamour, rotem Teppich, Konsumkultur und eitlem Stelldichein der Branche wenig abgewinnen können und stattdessen unter dem Besuch eines Filmfestivals die vertiefte und zugleich lustvolle Auseinandersetzung mit Filmkunst assoziieren, ist VIDEOX getrost ans Herz zu legen.

Kunstraum Walcheturm

Videoex Festival

Das grösste Experimental Film und Video Festival der Schweiz zieht in die 24ste Runde mit dem Künstler*innenfokus Rosa Barba!

21.05.2022  |  14:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Kunstraum Walcheturm

Der Kunstraum Walcheturm versteht sich als Ort, wo zeitgenössische Kunst präsentiert, vermittelt und zur Diskussion gestellt wird. Mit seinem Programm, das zeitgenössische Kunst, neue Medien, Video und Film, neue Musik, experimentelle...

Details

Von Kyros Kikos am 12. Mai 2022 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Adrian Schräder
Daniela Bär
Noëmi Roos
Susanna Koeberle
Sari Pamer
Eva Hediger
Alle Scouts