Dokfilm am Sonntag: Die Pazifistin – Gertrud Woker: Eine vergessene Heldin

Fabian Chiquet / Matthias Affolter, CH 2021

Das formal vielseitige Porträt der ersten Zürcher Chemieprofessorin und international engagierten Pazifistin und Feministin Gertrud Woker.

Als im Ersten Weltkrieg erstmals Giftgas als Waffe zum Einsatz kam, wollte die Chemikerin Gertrud Woker die Verantwortung der Wissenschaft nicht mehr wegdiskutieren und setzte sich fortan für den Weltfrieden ein. Bereits 1917 hatte sie zudem die bis heute aktuelle Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit für berufstätige Frauen gestellt. Diese Pionierin der Friedens- und Frauenbewegung war gleichzeitig eine der ersten Professorinnen Europas, international bestens vernetzt und reiste mit gleichgesinnten Wissenschaftlerinnen für ihr Engagement um die Welt. Durch ihre Kritik am Einsatz von Giftgasen geriet sie jedoch in Konflikt mit den vom Krieg profitierenden Machtkreisen. So wurden ihr mehrere Aufstiegsmöglichkeiten verwehrt. Als geisteskrank verleumdet, verbrachte Woker die letzten Jahre ihres Lebens schliesslich in einer psychiatrischen Klinik. So verschwand sie zu Unrecht aus dem historischen Gedächtnis. Sogar ihre Neffen entdeckten erst dank der Entstehung dieses Films, was für eine Persönlichkeit ihre Tante war.

Mithilfe elaborierter Animationen erzählt DIE PAZIFISTIN das Leben und die Errungenschaften dieser selbstbestimmten Frau passend dramatisch.


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

Mitglieder: CHF 8.00; AHV / Legi: CHF 13.00

Künstler:innen / Personen

Fabian Chiquet / Matthias Affolter, CH 2021; 75' D (DCP, Farbe)

Veranstalter:in

Kino Xenix

Kein Kiesplatz der Stadt ist so authentisch wie jener des Kanzleiareals im hektischen Kreis 4, wo das Kino Xenix und die Xenix-Bar stehen. Ein Zuhause für Filme, ein Raum für cineastische Entdeckungen und sorgfältig kuratierte Programme, für...

Details

Ort

+41 (0)44 242 04 11
kasse@xenix.ch
Kanzleistrasse 52
8004 Zürich

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Beschreibung:

Kein Kiesplatz der Stadt ist so authentisch wie jener des Kanzleiareals im hektischen Kreis 4, wo das Kino Xenix und die Xenix-Bar stehen. Ein Zuhause für Filme, ein Raum für cineastische Entdeckungen und sorgfältig kuratierte Programme, für Diskussionen mit Persönlichkeiten aus der Filmbranche, für neue Strömungen und wichtige Hintergrundinfos. Ein Ort der Kinokultur. Und ein Ort für ein Feierabendbier.

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Kino Xenix

Nobody Knows

Berührendes und feinfühliges Drama nach einer wahren Begebenheit: Vier Kinder versuchen, auf sich allein gestellt, sich in Tokyo durchzuschlagen.

27.06.2022  |  18:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Kino Xenix

Tokyo Sonata

Meisterhaft inszeniertes Drama über eine japanische Familie, deren Leben zusehends aus den Fugen gerät, nachdem der Vater seinen Job verliert.

27.06.2022  |  20:45 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Kino Xenix

Die Brüder Löwenherz

«Eine Geschichte über den Kampf um die Freiheit und die Liebe zweier Brüder», in der das Sterben, der Tod und das Jenseits thematisiert werden.

29.06.2022  |  14:30 Uhr