Eröffnung: Kauf mich!

Mit: Lisa Herzog. Moderation: Barbara Bleisch

Während der Kapitalist sein Geld arbeiten lässt und shoppen geht, muss die Arbeiterin für Lohn ihre Lebenszeit verkaufen. Zum Auftakt des 5. Zürcher Philosophie Festivals spricht die Philosophin und Ökonomin Lisa Herzog über ihre Vision einer gerechteren Verteilung von Arbeit, Freiheit und Kaufkraft. Im anschliessenden Gespräch mit Barbara Bleisch erklärt sie, wie Märkte unsere Identität prägen und wie sie durch demokratische Politik gestaltet werden müssen.


zur Website der Veranstalter:in

Künstler:innen / Personen

Lisa Herzog
arbeitet an der Schnittstelle zwischen Philosophie und Ökonomie. Sie ist Professorin und Direktorin des Centre for Philosophy, Politics and Economics an der Universität Groningen. Ihr Werk wurde unter anderem mit dem Deutschen Preis für Philosophie und Sozialethik ausgezeichnet, dem höchstdotierten Philosophiepreis Deutschlands. Die Titel ihrer Publikationen sprechen für sich: «Freiheit gehört nicht nur den Reichen», «Der Wert des Marktes», «Das System zurückerobern» und «Die Rettung der Arbeit».

Barbara Bleisch
ist Philosophin, Autorin und Moderatorin und hat an der Universität Zürich promoviert. Sie moderiert die «Sternstunde Philosophie» bei SRF, ist Kolumnistin beim Tages-Anzeiger und Mitglied des Ethik-Zentrums der Universität Zürich. Zu ihren neusten Büchern gehören «Kinder wollen» (mit Andrea Büchler), «Warum wir unseren Eltern nichts schulden», «Familiäre Pflichten» und «Ethische Entscheidungsfindung».

Veranstalter:in

Zürcher Philosophie Festival

Das Zürcher Philosophie Festival will vom Turm zur Tat. Wir locken die Philosophie aus dem Elfenbeinturm und lotsen sie ins Getümmel der Stadt.  Ja, wir haben einen inhaltlichen Anspruch. Nein, dafür muss man nicht Doktor und nicht Professorin ...

Details

Ort

Mühle Tiefenbrunnen (Millers Theater)

Seefeldstrasse 225
8008 Zürich
info@philosophiefestival.ch

Dein Weg