Öffentliche Führung «Carl Seelig – Drei Briefwechsel»

ca. 50 Minuten

Beschränkte Teilnehmer:innenzahl

Anmeldung unter vermittlung@strauhof.ch

Carl Seelig (1894–1962) war mit zahlreichen berühmten, vergessenen und wieder zu entdeckenden Autorinnen und Autoren befreundet. Über 10 000 Briefe haben sich in seinem Nachlass erhalten, die sein Engagement für Exilautorinnen und -autoren während des Zweiten Weltkriegs ebenso schildern, wie seine Förderung junger Schreibender als Mentor, Herausgeber und unermüdlicher Rezensent. Aus diesem Schatz zeigen der Strauhof und das Robert Walser-Archiv drei ganz besondere Briefwechsel: Mit Erika Burkart, mit Hermann Hesse und mit Robert Walser.


zur Website der Veranstalter:in

Veranstalter:in

Strauhof

Mitten in der Zürcher Altstadt präsentiert der Strauhof seit 1989 Literaturausstellungen. Unter neuer Leitung wurde der Strauhof 2015 mit der Ausstellung «Mars – Literatur im All» wieder eröffnet. Seither entstehen jährlich drei ...

Details

Ort

Augustinergasse 9
8001 Zürich
+41 (0)44 221 93 51
info@strauhof.ch

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag: 12:00 - 18:00
Donnerstag: 12:00 - 22:00
Samstag bis Sonntag: 11:00 - 17:00

«Engagement nocturne» – Jeden Donnerstag ist die Ausstellung bis Mitternacht geöffnet.

Zugänglichkeit:

kein Fahrstuhl

Mehr InfosWeniger Infos