Rezital

Werke von Johannes Brahms, Franz Schubert und Philippe Racine

Zum Jahresauftakt spielen Flötistin Andrea Kollé, Klarinettist Fabio Di Càsola und Pianist Alexander Boeschoten zwei wunderschönen Sonaten der Romantik: Die Klarinettensonate no.1 von Johannes Brahms und die Sonate «Arpeggione» von Franz Schubert. Dazu „Mais hier ..“ für Flöte und Klavier vom diesjährigen „Composer in Residence“ Philippe Racine. Kein Apero, Eintritt mit Covid-pass. Maskenpflicht während dem Konzert.

Ab 8 Jahren

zur Website der Veranstalter:in
Andrea Kollé, Flöte
Fabio Di Càsola, Klarinette
Alexander Boeschoten, Klavier
Philippe Racine
Alexander Boeschoten, Andrea Kollé, Fabio Di Càsola

Ticketinformationen

Kein Vorverkauf - Abendkasse ab 18.15 (Eintritt mit Covid-pass)

Künstler:innen / Personen

Andrea Kollé Flöte

Fabio Di Càsola Klarinette

Alexander Boeschoten Klavier

Veranstalter:in

Bläserserenaden Zürich

Im Konzertleben unserer Zeit kommt die Kammermusik für Bläser eher sporadisch zum erklingen. Die Konzertreihe Bläserserenaden Zürich wurde 2013 von der Flötistin Andrea Kollé gegründet, mit dem Ziel die Kammermusik für Holz- und Blechbläser...

Details

Ort

Aula Schulhaus Hirschengraben

info@blaeserserenaden-zh.com
Hirschengraben 46
8001 Zürich

Dein Weg

Weitere Veranstaltungen

Bläserserenaden Zürich

Paris entre deux guerres

Paris zwischen den Weltkriegen: Auf dem Programm Werke von Poulenc, Milhaud, Koechlin und Chrétien. Dazu die Uraufführung von Philippe Racine.

27.06.2022  |  19:00 Uhr