Ulysses von 100 Seiten

Literaturausstellung

James Joyces «Ulysses», grossenteils in Zürich verfasst, gilt als einer der bedeutendsten Romane des 20. Jahrhunderts: Er erzählt von drei Figuren an einem gewöhnlichen Tag in Dublin, wobei Joyce mit allen literarischen und gesell­schaft­lichen Konventionen seiner Zeit bricht. Im Stream of Con­scious­ness spürt er den Gedan­ken und Gefühlen seiner Figuren nach und spielt mit stilis­tischer Vielfalt – das Alltägliche wird zum sprachlichen Spektakel.

Genau 100 Jahre nach der Publikation inszeniert der Strauhof in Kooperation mit den Kuratorinnen der Zürcher James Joyce Stiftung (ZJJS) «Ulysses» in 100 Exponaten: Objekte und Zitate, Bilder und Kommentare erzählen von den 18 Buchkapi­teln, anschliessend von der abenteuer­lichen Publika­tions­geschichte und den Skandalen sowie von der viel­fäl­tigen Wirkung des Romans bis zum Nachleben in der Populär­kultur. Für Erstleser:innen ebenso wie für Kenner:innen bietet die Ausstellung Einblicke in das faszinierende Universum des «Ulysses».


zur Website der Veranstalter:in

Künstler:innen / Personen

Kuration: Ursula Zeller und Ruth Frehner

Veranstalter:in

Strauhof

Mitten in der Zürcher Altstadt präsentiert der Strauhof seit 1989 Literaturausstellungen. Unter neuer Leitung wurde der Strauhof 2015 mit der Ausstellung «Mars – Literatur im All» wieder eröffnet. Seither entstehen jährlich drei...

Details

Ort

Strauhof

+41 (0)44 221 93 51
info@strauhof.ch
Augustinergasse 9
8001 Zürich

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag: 12:00 - 18:00
Donnerstag: 12:00 - 22:00
Samstag bis Sonntag: 11:00 - 17:00

«Engagement nocturne» – Jeden Donnerstag ist die Ausstellung bis Mitternacht geöffnet.

Zugänglichkeit:

kein Fahrstuhl

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Ausstellungen

Strauhof

litafrika: Poesien eines Kontinents

Ausgangspunkt der Ausstellung ist die monumentale Anthologie «Afrika im Gedicht» (Zürich 2015): Das von Al Imfeld herausgegebene Buch umspannt die...

Ab dem 03.06.2022
Bis zum 04.09.2022