Podium: WARWASHING ODER WEISER WANDEL?

WIE POSITIONIEREN KONZERNE SICH IM UKRAINEKRIEG UND WARUM?

Seit dem russischen Überfall auf die Ukraine haben sich zahlreiche Konzerne aus Russland zurückgezogen. Wer geht, gilt als gut, wer bleibt, als böse. Doch welche soziale und politische Verantwortung tragen Konzerne im Ukrainekrieg? Welche Folgen hat ihr Abzug aus Russland für die russische Bevölkerung, für den Kriegstreiber Putin und für die weltpolitische Sicherheit?

Einige Konzerne wägen solche Fragen behutsam ab. Andere nutzen die gesellschaftliche Stimmung kurzerhand zur Imagepflege: Sie verkünden ihren Rückzug in pathetischen Worten und ändern flott ihre Logos und Slogans ukrainefreundlich ab. Die Taktik ist bereits vom Greenwashing bekannt. Analog dazu können wir von Warwashing sprechen, wenn Konzerne den Ukrainekrieg für Marketingzwecke ausschlachten.

Wie positionieren sich Unternehmen in der Ukraine Krise und was sind ihre Beweggründe? Das diskutieren wir mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Gäste

  • Prof. Johanna Gollnhofer, Institut für Marketing, Universität St.Gallen
  • Dr. Philipp Aerni, Center for Corporate Responsibility and Sustainability, Hochschule für Wirtschaft, Fribourg
  • Dr. Jean-Philippe Kohl, Vizedirektor und Leiter Wirtschaftspolitik, Swissmem

Leitung und Moderation

  • Dr. Dana Sindermann, Leiterin Wirtschafts- und Sozialethik, Paulus Akademie

Anmeldeschluss: 14.06.22

Veranstaltungsort

Paulus Akademie, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich

Programmflyer


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

https://www.ticketino.com/de/Event/Warwashing-oder-weiser-Wandel/164223

Künstler:innen / Personen

  • Prof. Johanna Gollnhofer, Institut für Marketing, Universität St.Gallen
  • Dr. Philipp Aerni, Center for Corporate Responsibility and Sustainability, Hochschule für Wirtschaft, Fribourg
  • Dr. Jean-Philippe Kohl, Vizedirektor und Leiter Wirtschaftspolitik, Swissmem

Veranstalter:in

Paulus Akademie

Die Paulus Akademie ist ein Forum für Religion, Ethik, Gesellschaft, Politik und Kultur. Sie bietet einen Ort für Dialog und Reflexion und stellt Fragen unserer Zeit zur Diskussion — differenziert, interdisziplinär und kritisch. Die...

Details

Ort

+41 (0)43 336 70 30
info@paulusakademie.ch
Pfingstweidstrasse 28
8005 Zürich

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Beschreibung:

Die Paulus Akademie ist ein Forum für Religion, Ethik, Gesellschaft, Politik und Kultur. Sie bietet einen Ort für Dialog und Reflexion und stellt Fragen unserer Zeit zur Diskussion — differenziert, interdisziplinär und kritisch. Die Veranstaltungen der Paulus Akademie richten sich an ein breites Publikum, unabhängig von der konfessionellen oder weltanschaulichen Position.

An der Pfingstweidstrasse 28, mitten in Zürich-West, hat die Paulus Akademie 2020 ihr neues Veranstaltungszentrum eröffnet. Begegnung bildet den Kern des Zentrums. Das Zentrum steht Privatpersonen und Institutionen für Bildungs, Informations- und Kulturanlässe offen. Grundlage dieser Begegnungen ist eine Kultur der Gastfreundschaft und Offenheit gegenüber Individuen und Gruppen unterschiedlicher gesellschaftlicher Herkunft. Interkulturelle, interreligiöse und generationenübergreifende Dialogbereitschaft gehören genauso dazu wie Respekt und Wertschätzung gegenüber allen Gästen.

Zugänglichkeit:

Zugänglichkeit für Menschen mit Beinträchtigungen wird gewährleistet

Mehr InfosWeniger Infos