Pink Apple Filmfestival: Die Highlights

Redaktion Nora Kehli
Redaktion Nora Kehli

Das queere Filmfestival Pink Apple bietet auch dieses Jahr eine Vielfalt an Filmen, Panels und Konzerten rund ums Thema LGBT+. Hier einige Filmtipps …

90er-Nostalgie

Bis heute haben queere Filme aus Schweden die internationalen Leinwände erobert, darunter der Coming-out-Meilenstein «Fucking Åmål»: Die Aussenseiterin Agnes wünscht sich nichts sehnlicher, als aus ihrem schwedischen Provinznest auszubrechen. Nichts hält sie in der Kleinstadt – bis sich plötzlich eine Beziehung mit der populären Elin anbahnt. Die einfühlsame Geschichte jugendlicher Selbstfindung wird in restaurierter digitaler Fassung gezeigt. Mehr dazu | Trailer anschauen

Samstag, 29. April 2023, Arthouse Movie 1, 16:15 Uhr

 

Scream Queers

Im Rahmen einer Carte Blanche präsentiert das NIFFF (Neuchâtel International Fantastic Film Festival) ein Kurzfilmprogramm, das den fantastischen Film aus einer queeren Perspektive zeigt: In «Don’t Go Where I Can’t Find You» nimmt eine Komponistin Kontakt mit den Toten auf, «Tank Fairy» bildet eine musikalische Extravaganza, in «De la terreur, mes sœurs» schmieden Freundinnen einen Racheplan und «Hideous» ist ein musikalischer Kurzfilm in drei Akten. Mehr dazu

Samstag, 29. April 2023, Arthouse Movie 1, 22:30 Uhr

 

Entdeckungsreise durch Schwedens queere Filmgeschichte

Der Dokumentarfilm «Prejudice and Pride» begibt sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte des schwedischen LGBT+-Kinos. Dabei deckt Regisseurin Eva Beling zahlreiche queere Geschichten und Figuren auf, die vom Kanon weitgehend ausser Acht gelassen wurden.  Anhand von Archivmaterial und Interviews wird das Bild einer weitaus vielschichtigeren und diversen Filmgeschichte entwickelt. In Anwesenheit von Eva Beling feiert der Dokumentarfilm am Pink Apple seine Schweizer Premiere. Mehr dazu

Sonntag, 30. April 2023, Arthouse Movie 2, 18:45 Uhr

The original King of Rock 'n' Roll

Die Closing Night steht ganz im Zeichen des Rock 'n' Roll: Abgeschlossen wird das Pink Apple mit der Schweizer Premiere von «Little Richard: I Am Everything». Der Dokumentarfilm, der das diesjährige Sundance Film Festival eröffnete, führt zu den wichtigsten Stationen der langen und teilweise turbulenten Karriere des Rockpioniers Little Richard. Zugleich geht der Film den Schwarzen und queeren Ursprüngen des Rock 'n' Roll auf den Grund. Eine Hommage an eine (zu Lebzeiten) verkannte Musikikone. Mehr dazu

Donnerstag, 04. Mai 2023, Arthouse Le Paris, 20:15 Uhr

 

 

Ehrenpreis «Golden Apple 2023» Filme

Das Filmpodium zeigt Filme von Marco Berger, dem diesjährigen Gewinner des Ehrenpreises «Golden Apple 2023» für seine Verdienste um das queere Filmschaffen. Neben einer Retrospektive wird sein neuester Film «Los agitadores» uraufgeführt sowie «Fogo-Fátuo», das neue queer-schräge Werk des Portugiesen João Pedro Rodrigues.

Von Nora Kehli am 20. April 2023 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Soraja Hagspiel
Soraja Hagspiel
Gabriella Alvarez-Hummel
Gabriella Alvarez-Hummel
Laura Tenchio
Laura Tenchio
Ilir Pinto
Ilir Pinto
Ron Orp
Ron Orp
Daniela Bär
Daniela Bär
Alle Scouts