(c) Adolfo Izquierdo _ Danza Contemporanea de Cuba

Tanz-Highlights im November

Redaktion Sari Pamer
Redaktion Sari Pamer

Diese monatlich ausgewählten Highlights aus der Zürcher Tanzszene darfst du nicht verpassen.

Begegnungen am Klavier

Choreografin Eugénie Rebetez lädt sechs Bühnenschaffende ein, sich um ihr Klavier zu versammeln. Eine Tänzerin, die vom Leben als Primaballerina träumt, eine pensionierte Schauspielerin, ein sehbehinderter Spoken-Word-Performer begegnen sich in Rendez-vous und suchen nach Wegen, wie Körper koexistieren, sich berühren oder unterstützen. Wer sich diese Poesie nicht entgehen lassen will, sollte Rebetez’ intimes Kabarett keinesfalls verpassen.

Tanzhaus Zürich

Eugénie Rebetez: Rendez-vous

Die als Solokünstlerin bekannt gewordene Choreografin lädt sechs verschiedene Bühnenschaffende ein, sich um ihr Klavier zu versammeln.

30.11.2022  |  20:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Alle Jahre wieder

Draussen wird es langsam kälter und mit der Ankündigung des Winters kommt auch Christian Spucks Ballett Nussknacker und Mausekönig zurück auf die Bühne des Zürcher Opernhauses. In seiner Choreografie holt Spuck die verschachtelten Binnen-Episoden und Rückblenden des Märchens von E.T.A. Hoffmann zurück und erzählt Handlungsstränge, die im Ballett normalerweise gestrichen werden. Ein Abend, der sich also für Ballettneulinge sowie Nussknacker-Kenner:innen lohnt, um sich auf die kalte Jahreszeit einzustimmen.

Happy Birthday Tanzfestival

Das Tanzfestival Winterthur feiert seinen 30. Geburtstag mit einer spannenden Mischung aus etablierten Choreograf:innen sowie Newcomer:innen aus dem In- und Ausland. Das Jubiläumsjahr widmet sich der Zukunft der Kultur und bietet eine Vielzahl an Bühnenstücken, Workshops, Künstler:innengespräche und Kinoveranstaltungen. Was gibt es Schöneres, als eine Woche komplett in die Tanzwelt einzutauchen? Nutzt die Chance und feiert mit beim dreissigjährigen Bestehen des Tanzfestivals.

tanzinwinterthur

30. Tanzfestival Winterthur

Das Festival zeigt ein breites Spektrum des Zeitgenössischen Tanzes von Compagnien aus dem In- und Ausland.

Drei in Einem

Der Tanzabend Danza contemporánea de Cuba zeigt die Arbeiten dreier Choreografen. Die Franzosen Christophe Béranger und Jonathan Pranlas-Desccours zeigen mit der kubanischen Kompanie das Stück Consagración, welches von Le sacre du printemps inspiriert wurde. Georges Céspedes, führender Avantgarde-Choreograf Kubas zeigt in Polvo, palabras, sombra, nada verschiedene Kompositionen von Camille Saint-Saëns. Indem unterschiedliche Rhythmen und Stile aufeinandertreffen, entsteht ein aussergewöhnlicher Ballettabend.

Theater Winterthur

Danza Contemporánea de Cuba

An diesem zweiteiligen Tanzabend trifft afro-karibisches Rhythmusgefühl auf klassische europäische Musik von Strawinski und Camille Saint-Saëns

30.11.2022  |  19:30 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Von Sari Pamer am 27. Oktober 2022 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Eneas Pauli
Katharina Flieger
Philippe Diener
Sari Pamer
Simone Liedtke
Rebekka & Sebastian
Alle Scouts