Kafkas Welt

Franz Kafka ist zweifellos einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Im Juni jährt sich sein Todestag zum 100. Mal – ein guter Anlass, in Kafkas Welt einzutauchen: Sechs Veranstaltungen, ein Podcast und eine Serie über Kafka. 

Seine Art, die Welt zu sehen und die tiefsten Ängste und Sehnsüchte der Menschen zu verstehen, macht ihn zu einem zeitlosen und faszinierenden Schriftsteller, der auch heute noch viele Menschen auf der ganzen Welt anspricht. Im Gedenken an seinen 100. Todestag am 3. Juni 2024 finden im Rahmen des ganzjährigen Festivals «Kafka 2024» in verschiedenen Ländern zahlreiche Veranstaltungen statt, um das Leben und Werk dieses ikonischen Autors gebührend zu feiern. Von Ausstellungen über Lesungen bis hin zu Theater und Konzerten bietet das Festival in verschiedenen Städten eine einzigartige Gelegenheit, in die faszinierende Welt Kafkas einzutauchen.
 

Eine Übersicht zu «Kafka 2024» gibt es auf der Festival-Website: kafka2024.de


Auch in Zürich gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die einen Einblick in Kafkas Werk geben. Im Strauhof wird Franz Kafka mit der Ausstellung «Kafka – Türen, Tod & Texte» geehrt. Kim de l’Horizon spricht über die symbolische Bedeutung der Tiere in Kafkas Werk. Andreas Kilcher stellt sein neues Buch über Franz Kafka vor und gibt Einblicke in Kafkas Schreibprozess. Es finden Lesungen im Literaturhaus, in der Helferei und in der Tonhalle statt, letztere begleitet vom Tonhalle-Orchester.


Veranstaltungen in Zürich

KAFKAS WUNDERKAMMER: DER UNBEKANNTE BEKANNTE

Kulturhaus Helferei

KAFKAS WUNDERKAMMER: DER UNBEKANNTE BEKANNTE

Zum 100. Todestag des Weltschriftstellers Mit Andreas Kilcher, Graziella Rossi, Helmut Vogel, Nicolas Stocker   ​ Am 3. Juni jährt sich ...

Veröffentlicht am 18. April 2024.

Weitere Themen

Wasser

Lebensgrundlage, kühles Nass, Geräuschmacher: 9 Veranstaltungen mit, im, am und über Wasser für Erwachsene und Kinder.