«Bei Marvin Gaye kommt alles zusammen»

Samba, Soul und experimenteller Trap aus Genf: Der Bieler Rapper Buds stellt seinen musikalischen Kosmos vor.

Lange Zeit galt Natan Veraguth alias Buds Penseur oder schlicht Buds als Nostalgiker. Mit seiner Crew La Base zelebrierte der Bieler den Ostküsten-Rap der Neunziger Jahre, und zwar so konsequent, wie es konsequenter nicht geht: Auf den gut abgehangenen Beats des Grenchner Produzentenduos Tru Comers lebten er und seine Kumpanen den Film von Künstlern wie Group Home, Mobb Deep oder Smiff’n’Wessun weiter. Und fanden damit in der globalen Hip-Hop-Szene Anklang: Gut besuchte Konzerte in Biel, Bogota, Berlin, Brüssel und São Paulo zeugen davon. Man weiss um die Zungenfertigkeit von Buds Penseur.

Jetzt zeigt der 32-Jährige, Sohn eines Schweizers und einer Brasilianerin, Bruder von Popmusiker Noah Veraguth, dass seine musikalische Identität viel, viel mehr umfasst: Mit «Dystopia» präsentiert er ein zeitgenössisches Album, in dem Melodien, Autotune, Trap und Baile Funk, Depression und Utopie auf der Zutatenliste stehen. Kurz bevor er es in Zürich live vorstellt, gibt er uns hier einen Überblick über seine Lieblingsalben.

BUDS

Exil

BUDS

Am 30. September 2022 veröffentlicht der bilinguale Rapper BUDS sein erstes Studioalbum «DYSTOPIA»! In den letzten Jahren hat sich BUDS national, …

BUDS

Exil

BUDS

Am 30. September 2022 veröffentlicht der bilinguale Rapper BUDS sein erstes Studioalbum «DYSTOPIA»! In den letzten Jahren hat sich BUDS national, …

Von Adrian Schräder am 01. November 2022 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Kulturzüri
Jon Bollmann
Seraina Kobler
Andrea Keller
Severin Miszkiewicz
Katharina Nill
Alle Scouts