Mein erstes Mal ... im Landesmuseum

Redaktion Eva Hediger
Redaktion Eva Hediger

Von fliegenden Teppichen, alten Waffen und einem Einbürgerungssimulator – gleich neben dem Hauptbahnhof.

Das Landesmuseum steht gleich neben dem Hauptbahnhof – wer Zürich mit dem Zug erreicht oder verlässt, sieht es fast zwangsläufig. Seine Ausstellungen und Sammlungen habe ich aber nie besucht. Die dazugehörige Bibliothek aber öfters. Ihre Arbeitsplätze sind ruhig, meistens frei und eben unschlagbar zentral gelegen. Im Spritz trinke ich manchmal etwas. Die schmucke Bar bietet sich im Winter an, im Sommer der Platz.

Doch heute geht es in das Museum. Anders als die viele andere Ausstellungen – die ich allesamt trotzdem verpasst habe –, sprechen mich die aktuellen nicht sonderlich an. «Zum Geburtstag viel Recht» (bis 16. Juli) und «Swiss Press Photo 23» (bis 25. Juni 23) überraschen mich dann aber positiv. Vor allem erstere ist eine interessante, vielfältige und moderne Ausstellung zu einem eigentlich doch trockenen Thema. Meine Begleitung sah das leider anders. Zu viele Informationen, zu wenige Bilder – der knapp 2-Jährige wurde unruhig im Kinderwagen.

Ab zur Sammlung also. Sie umfasst  870 000 Objekte, einen Bruchteil davon haben wir angeschaut. Darunter Schwerter, ärchologische Funde und Textilen. Die Schlitten, alte Spielzeuge und Fahrzeuge hätten das Kind vermutlich ebenso begeistert. Doch das Landesmuseum ist weitläufig, das Angebot riesig. Und wir wollten gerne noch Familienausstellung besuchen. Dort kann reist man mit den Kleinsten in die Vergangenheit. Schifffahrt, Eisenbahn und Orient sind die Themenschwerpunkte der kindgerechten Ausstellung. Highlight für das U5-Publikum: Riesige Teppiche zum Klettern, alte Modelleisenbahnen und eine Verkleiderli-Ecke.

Bald feiert das Landesmuseum sein 125-jähriges Bestehen. Es erhält deshalb wieder vermehrt mediales Interesse. Einige Journalist:innen suchen die interessanten Objekte aus der Sammlung, andere befassen sich mit der langen Geschichte des Hauses. Es hätte diese Aufmerksamkeit eigentlich gar nicht nötig. Bei Schulklassen, aber vor allem bei Tourist:innen ist es sehr beliebt. An diesem sommerlichen Freitagmorgen waren Menschen aus aller Welt da. Irgendwie schön, dass sie sich für die Geschichte der kleinen Schweiz interessieren. 

Landesmuseum Zürich

Das Landesmuseum Zürich ist das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz. Es präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute und erschliesst die schweizerischen Identitäten sowie die geschichtliche und kulturelle Vielfalt des Landes. ...

Von Eva Hediger am 15. Juni 2023 veröffentlicht.

Mehr von deinen Scouts

Severin Miszkiewicz
Severin Miszkiewicz
Laura Binggeli
Laura Binggeli
Ann Mbuti
Ann Mbuti
Simone Liedtke
Simone Liedtke
Pascale Diggelmann
Pascale Diggelmann
Andrea Keller
Andrea Keller
Alle Scouts