ALLES NUR MÄRCHEN?

VON DER KRAFT UND MACHT DES GESCHICHTENERZÄHLENS

Kaum ein Kind wächst ohne Märchen auf. Auch in vielen Religionen spielt das Erzählen von Geschichten eine tragende Rolle. Das jüngst erschienene Buch «Erzähl nochmal» präsentiert 111 Geschichten aus unterschiedlichen Religionen, Kulturen und Zeiten – und will damit der kulturellen Kraft des Erzählens und dem Erzählen als zentrale Kulturtechnik Raum geben.

Am Beispiel ausgewählter Erzählungen aus dem Buch reflektieren wir Kraft und Macht von Geschichten sowie die Rolle von säkularen und religiösen Erzähltraditionen in einer zunehmend diversen und säkularen Gesellschaft.

Gäste
– Dr. Rolf Bossart, Mitherausgeber des Buches «Erzähl nochmal. Geschichten aus Religionen, Kulturen und Zeiten» (Zürich, TVZ, 2023)
– Dr. Moni Egger, Bibelwissenschaftlerin und Märchenerzählerin
– Dr. Winfried Bader, Zentralsekretär des Schweizerischen Katholischen Bibelwerks (SKB)

Es liest Ruth Schwegler, Schauspielerin.

Leitung und Moderation
– Odilo Noti, Präsident Stiftung Weltethos Schweiz
– Veronika Bachmann, Leiterin Fachbereich Theologie und Religion, Paulus Akademie

Unkostenbeitrag
CHF 30 / CHF 20* (inkl. Umtrunk)
* für Mitglieder Gönnerverein Paulus Akademie, AHV/IV-, KulturLegi- oder Studierenden-Ausweis

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 21. April 2024.

Veranstaltungsort
Paulus Akademie, Pfingstweidstrasse 28, 8005 Zürich

Link Programmflyer
Programmflyer


zur Website der Veranstalter:in

Ticketinformationen

https://www.paulusakademie.ch/programm/?eid=36233&event-title=Alles+nur+M%C3%A4rchen%3F+%E2%80%93+25.04.2024

Veranstalter:in

Paulus Akademie

Die Paulus Akademie ist ein Ort des Dialogs zu Fragen der Zeit in Kirche und Gesellschaft. Sie ermöglicht Begegnungen, bringt christliche Handlungs- und Hoffnungsperspektiven in den gesellschaftlichen Prozess und die gesellschaftlichen Perspektiven ...

Ort

Paulus Akademie

Pfingstweidstrasse 28
8005 Zürich
+41 (0)43 336 70 30
info@paulusakademie.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Zugänglichkeit für Menschen mit Beinträchtigungen wird gewährleistet

Mehr Infos Weniger Infos